Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 10 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
089 - 24 24 11 10
Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail. Die
E-Mail Adressen der einzelnen Bereiche finden
Sie auf der Kontaktseite »
Sie sind hier:

CHECK24 Auszeichnungen

<
>
  • Computerbild Testsieger
  • €uro Testsieger
  • Guter Rat
  • Service Rating Excellent
  • Tüv Süd
  • Tüv Service tested sehr gut
CHECK24 Bewertungen Über 11.480 Kundenrezensionen
CHECK24 Finanzvergleiche
4.9 / 5
11.480 Bewertungen (letzte 12 Monate)

UNSERE PARTNER


...und viele weitere

Informationen und Service aus dem Bereich Finanzen

Finanzprodukte per Videoident beantragen

Während der Abschluss eines Finanzproduktes über das Internet bisher unweigerlich mit dem Gang zu einer Postfiliale verbunden war, können CHECK24-Kunden das gesetzlich vorgeschriebene Identifikationsverfahren ab sofort bei vielen Banken auch bequem von zu Hause aus durchführen. Der Schlüssel zur neuen Bequemlichkeit heißt in diesem Fall Videoident und ist über unser Vergleichsportal beim Abschluss von Krediten, Girokonten, Tages- und Festgeldanlagen sowie bei der Beantragung von Kreditkarten bei verschiedenen CHECK24-Partnerbanken möglich.

Wir haben für Sie eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung zusammengestellt und erklären, wie Sie ihr Wunschprodukt künftig nicht nur online vergleichen und beantragen können, sondern sich durch Videoident zudem den Gang zur Postfiliale sparen können.

Hintergrund:

Schließt ein Kunde ein Finanzprodukt bei einer Bank ab, ist das jeweilige Institut aufgrund des Geldwäschegesetzes dazu verpflichtet, die Identität ihres neuen Kunden zu prüfen. Da sich Kunde und Berater bei Geschäften in einer Filialbank üblicherweise persönlich begegnen, ist die Identifikation des Kunden hier unkompliziert. Anders verhält es sich indes, wenn ein Verbraucher ein Finanzprodukt über das Internet bei einem Vergleichsportal oder die Homepage der Bank beantragt: In dieser Situation kommt es während der gesamten Geschäftsbeziehung üblicherweise gar nicht zum persönlichen Aufeinandertreffen von Kunden und Bankmitarbeiter. Mit der notwendigen Identifikation des Neukunden beauftragt das Institut in diesem Fall daher üblicherweise ein anderes Unternehmen als „Mittelsmann“. Bislang war es hierfür in Deutschland üblich, die Kundenidentifikation über das sogenannte Postident-Verfahren in einer Filiale der Deutschen Post durchzuführen. Seit kurzem besteht bei ausgesuchten Banken zudem die Möglichkeit zum sogenannten Videoident mittels Video-Telefonie.

Vorteil:

Dank des Videoident-Verfahrens sind Verbraucher nicht mehr von den üblichen Öffnungszeiten der Post abhängig: Die Personenidentifikation über das Internet ist bei CHECK24 zwischen Montag und Sonntag von 7 bis 22 Uhr über unseren geprüften Partner möglich. Anders als beim Postident-Verfahren ist der Versand der Vertragsunterlagen bei diesem Verfahren zudem nicht mehr an die Identifikation des Kunden gekoppelt: Der Bankantrag und die zusätzlich geforderten Unterlagen werden beim Videoident zwar auch postalisch an das Institut gesendet – hierfür muss künftig jedoch keine Postfiliale mehr aufgesucht werden.

So funktioniert die Personenlegitimation über das Internet

Nachdem Sie ein beliebiges Finanzprodukt über die verschiedenen kostenlosen CHECK24-Vergleichsrechner bei einer Bank beantragt haben und Ihr Antrag von einer unserer Partnerbanken angenommen wurde, informiert Sie Ihr persönlicher Kundenberater darüber, ob das gewählte Institut bereits das Videoident-Verfahren anbietet.

WebID Solutions GmbH: Online-Identifikation einfach und sicher, bestätigt vom Bundesministerium der Finanzen (BMF) von Thomas Fuerst.

Voraussetzung:

Um die Legitimation online durchzuführen, müssen Sie über ein internetfähiges Endgerät mit Mikrofon und Webcam, beispielsweise ein Smartphone oder Tablet, einen Laptop oder einen Computer verfügen.
Sie können das Videotelefonat ganz einfach direkt über den Browser (WebRTC) per Klick auf den Button "verbinden" starten. Möglich ist dies z.B. über

Die Abkürzung WebRTC steht für "Web Real Time Communication". Damit ist die Kommunikation in Echtzeit über Ihren Browser möglich. WebRTC gilt dank der Verschlüsselung mittels DTLS-SRTC-Protokoll als extrem sicher. WebRTC ermöglicht die Kommunikation per Video ohne zusätzliche Software. Damit bietet sie die ideale Voraussetzung, um schnell und sicher per Video zu kommunizieren. Besonders schnell und unkompliziert verläuft die Online- Legitimation anschließend, wenn Sie zudem auf eine helle und ruhige Umgebung achten.

Zudem benötigen Sie – wie beim klassischen Identifikationsverfahren in der Postfiliale oder der Bank – einen gültigen Lichtbildausweis, also Ihren Personalausweis oder Reisepass.

Mit diesen Ausweisdokumenten können Sie Videoident durchführen

Ablauf Videoident

Ablauf des Videoident-Verfahrens auf CHECK24
E-Mail-Bestätigung des Videoident von CHECK24
  1. Wenn Sie alle notwendigen Voraussetzungen für das Videoident-Verfahren erfüllen, teilen Sie Ihrem Kundenberater im persönlichen Telefongespräch mit, dass Sie die Legitimation über das Internet durchführen möchten, falls die Wunschbank dieses Verfahren anbietet.
  2. Nachdem Ihr Finanzexperte Ihren Account hierfür freigeschalten hat, erhalten Sie von CHECK24 umgehend eine E-Mail mit der Einladung zur Durchführung des Videoident-Verfahrens.
  3. Folgen Sie dem Link in dieser Email und stimmen Sie anschließend den Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen unseres Partnerunternehmens, sowie der Datenweiterleitung durch CHECK24 zu.
  4. Während der Fernidentifikation über das Internet gleicht ein Mitarbeiter unseres geprüften Partnerunternehmens alle zur Legitimation notwendigen Informationen mit den Angaben ab, die Sie bereits in Ihrem CHECK24-Produktantrag gemacht haben. Hierzu gehören neben Ihrem vollständigen Namen auch Ihr Geburtsort, das Geburtsdatum, die Staatsangehörigkeit und Ihre aktuelle Anschrift.
  5. Nach dem mündlichen Abgleich dieser Informationen wird Ihr Ausweisdokument inklusive der Sicherheitsmerkmale beidseitig über die Kamera Ihres Endgerätes erfasst, fotografiert und mit den bereits übermittelten Informationen abgeglichen. Im Anschluss werden Sie aufgefordert, dem Mitarbeiter unseres Partnerunternehmens zudem Ihre Ausweisnummer, das Ablaufdatum und die Ausstellungsbehörde des Dokuments mündlich mitzuteilen.
  6. Im Anschluss an die Weitergabe aller erforderlichen Informationen per Videotelefonie und der erfolgreichen Erfassung und Speicherung des Ausweisdokuments, erhalten Sie von unserem Partnerunternehmen anschließend eine einmalig nutzbare und individuell erstellte Transaktionsnummer (TAN) per Email oder SMS. Dieses Einmalpasswort muss zum erfolgreichen Abschluss der Identifikation auf der entsprechenden CHECK24-Serviceseite eingegeben werden.
  7. Eine Bestätigung Ihres erfolgreichen Videoident erhalten Sie zudem im Anschluss per Email an die von Ihnen angegebene Adresse.
  8. Falls es zu diesem Zeitpunkt noch nicht geschehen ist, können Sie die Vertragsunterlagen des angefragten Finanzproduktes nach dem Videoident per Post an die jeweilige Bank schicken. Da Ihre persönliche Identifikation dann bereits abgeschlossen ist, muss hierzu keine Postfiliale aufgesucht werden.

Häufige Fragen zum Videoident

Sind meine Daten beim Videoident-Verfahren über CHECK24 sicher?

Ja. Das Unternehmen, das für CHECK24 und seine Partnerbanken die Fernidentifikation durchführt, ist für diese Tätigkeit sowohl durch die Bundesfinanzaufsicht (BaFin) als auch durch das Bundesfinanzministerium (BMF) geprüft. CHECK24 selbst erhält zu keinem Zeitpunkt Einsicht in die Informationen, die während der Personenlegitimation gespeichert wurden.

Wie lange dauert das Videoident-Verfahren?

Die Personenlegitimation wird über das Internet in der Regel deutlich schneller durchgeführt, als in einer Post-Filiale und kann sowohl von zu Hause aus, als auch von unterwegs erledigt werden. Üblicherweise dauert die Fernidentifikation über das Internet maximal fünf Minuten.

Achtung: Wird ein Finanzprodukt gemeinsam mit einem zweiten Verbraucher beantragt, müssen beide Antragssteller sich separat über das Internet oder in einer Postfiliale identifizieren.

Ist das Videoident-Verfahren für den Kunden mit Kosten verbunden?

Nein. Genau wie beim Postident-Verfahren kommen auf den Kunden bei der Durchführung der Personenidentifikation über das Internet keinerlei Kosten zu.

Muss der Bankantrag trotz Videoident in der Postfiliale abgegeben werden?

Nein. Da die Kundenidentifikation bereits über das Internet durchgeführt und an die Bank weitergeleitet wurde, müssen die Bankunterlagen nicht mehr direkt bei einem Postmitarbeiter abgegeben werden. Dadurch sind Kunden, die Personenidentifikation über das Internet durchführen auch beim Absenden ihrer Unterlagen unabhängig von den Öffnungszeiten der Bank.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.