Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
+++ Wichtige Informationen und Möglichkeiten zur Kfz-Zulassung in der aktuellen Situation +++
Sie sind hier:

Deutschlands bester Vergleich
für Kfz-Versicherungen

Corona-Schutz: Weniger fahren, weniger zahlen
1-Klick-Kündigungsservice
Über 300 Experten sind für Sie da

Bis850 €sparen
Was möchten Sie versichern?
TÜV-geprüfte Datensicherheit

So funktioniert der Schadensfreiheitsrabatt

Lesezeit 2 Min.
aktualisiert am 25.02.2021

Was sind Schadenfreiheitsrabatte?

Kfz-Versicherer belohnen in der Kfz-Haftpflicht und in der Vollkasko jedes volle Versicherungsjahr ohne Schaden. Die schadenfreie Zeit wird über die Schadenfreiheitsklassen (SF-Klassen) abgebildet.

Durch jeweils zugeordnete Schadenfreiheitsrabatte (SF-Rabatte) reduziert sich Ihr zu zahlender Beitragssatz zur Kfz-Versicherung.

Tabelle

Jeder SF-Klasse (Kfz-Haftpflicht von 1 bis 25, Kfz-Vollkasko von 1 bis 35, dazu jeweils vier Sonderklassen) ist jeweils ein bestimmter Schadenfreiheitsrabatt zugeordnet. Die Einteilung legt jede Gesellschaft für sich fest. Dabei kann mehreren Schadenfreiheitsklassen die gleiche Rabattstufe zugeordnet sein.

Die Rabattstruktur steht in den Versicherungsbedingungen des Kfz-Versicherers.

Die nachfolgende Tabelle gibt einen exemplarischen Überblick über die Schadenfreiheitsklassen und Schadenfreiheitsrabatte.

SF-Klasse

Beitragssatz (%)

SF 31 bis SF 35/36

20 %

SF 26 bis SF 30

25 %

SF 22 bis SF 25

30 %

SF 16 bis SF 21

35 %

SF 12 bis SF 15

40 %

SF 9 bis SF 11

45 %

SF 7 und SF 8

50 %

SF 5 und SF 6

55 %

SF 4

60 %

SF 3

70 %

SF 2

85 %

SF 1

100 %

SF ½ (Fahranfänger)

bis 140 %

SF 0 (Erstversicherung mit Fahrpraxis/­BF17/Zweitwagen

bis 230 %

SF M (nach Schäden in den ersten Jahren)

bis 245 %

Hochstufung – was passiert?

Schadenfreiheitsrabatt Kfz-Versicherung

Nach einem regulierten Schaden werden Sie vom Kfz-Versicherer im kommenden Versicherungsjahr in der Schadenfreiheitsklasse anhand der geltenden Tabelle zurückgestuft. Sinkt dadurch auch der Schadenfreiheitsrabatt, wird es teurer.

Eine Rückstufung können Sie vermeiden, indem Sie Ihrem Kfz-Versicherer die Ausgaben zurückerstatten (das sogenannte Schadenrückkaufrecht nutzen).

Mit einem Rabattretter oder Rabattschutz können Sie außerdem Ihre Rabatte erhalten.

Versicherungswechsel – lohnt sich das?

Kündigen Sie Ihre Kfz-Versicherung und wechseln zu einem anderen Anbieter, sollten Sie darauf achten, dass die gewährten Schadenfreiheitsrabatte mindestens den bisherigen entsprechen. Die Einstufung in eine bestimmte SF-Klasse muss dabei nicht unbedingt übereinstimmen.

Es lohnt sich auch, einen Versicherer mit fairer Rückstufung zu wählen. Nach einem Schaden steigt so der Beitrag weniger stark an als bei einem Tarif mit harter Rückstufung.

Beispiel Rückstufung Versicherer

*SF-Klasse  = Schadenfreiheitsklasse;  Kfz-Haftpflichtversicherung = KH; Vollkaskoversicherung = VK; Beispielrechnung CHECK24 vom 10.11.2020

Was ist bei einer Vertragsunterbrechung?

Auch wenn Sie eine längere Zeit kein Auto auf sich versichert hatten, berücksichtigen viele Gesellschaften bei einem neuen Versicherungsantrag Ihre bisher erreichten SF-Rabatte. Zur Sicherheit können Sie sich dies vor Versicherungsabschluss noch bestätigen lassen.

Antworten auf Ihre Fragen

Welchen Schadenfreiheitsrabatt erhält ein Zweitwagen?

Ein Zweitfahrzeug (das gilt grundsätzlich für jedes weitere Fahrzeug) stuft eine Kfz-Versicherung immer in eine besonders günstige Sonder-Schadenfreiheitsklasse mit einem guten Schadenfreiheitsrabatt ein. Hier geht jedoch jeder Kfz-Versicherer anders vor. Daher können wir an dieser Stelle keine allgemeingültige Aussage treffen, welchen Schadenfreiheitsrabatt Ihr Zweitwagen konkret erhält.

Mehr zum Thema Kfz-Versicherung für Zweitwagen und zur Einstufung erfahren Sie hier.

Sind diese Informationen hilfreich?

CHECK24 Bewertungen
Kfz-Versicherung
5 / 5
20.210 Bewertungen
(letzte 12 Monate)
Sie wünschen eine kostenlose Beratung?

Mo. bis So. 8:00 - 22:00 Uhr

089 - 24 24 12 12auto@check24.de
Michael Langenwalter

Autor: Michael Langenwalter

Der Motorjournalist ist Experte im Bereich der Kfz-Versicherung sowie Fachmann für Pkw-Neuheiten.

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser, stellen Empfehlungen der Redaktion und in keinem Fall eine Rechtsberatung dar.