Sie sind hier:
Sie möchten beraten werden?

Unsere Experten stehen Ihnen telefonisch täglich von 8:00 - 20:00 Uhr zur Verfügung.

089 - 24 24 12 49hkv@check24.de
Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren »

Ihre Vorteile bei CHECK24

  • Exklusive Sondertarife
  • Direkter Schutz durch Online-Abschluss
  • Unverbindliches, kostenloses Angebot per Post

Rettungshund

Haushunde können als Arbeitshunde (auch Gebrauchshunde genannt) eingesetzt werden. Es gibt verschiedene Arten von Arbeitshunden (z.B. Schutzhund, Therapiehund, Blindenhund). Hierbei wird meist zwischen Assistenz- und Diensthunden unterschieden. Der Rettungshund (auch Suchhund genannt) gehört zum Typ Diensthund und wird überwiegend bei der Wasserrettung, Mantrailing, Leichen-, Lawinen-, Flächen- und Trümmersuche eingesetzt. Rettungshunde müssen eine spezielle Rettungshundeprüfung erfolgreich absolviert haben, um bei solchen Suchaktionen eingesetzt werden zu können.

In der Regel setzt diese Prüfung eine abgeschlossene Begleithundeprüfung voraus. Prinzipiell kann jeder menschenfreundliche, zutrauliche und gesunde Hund – egal zu welcher Rasse er gehört – zum Arbeits- beziehungsweise Rettungshund ausgebildet werden.  Zu einem Rettungshund gehört stets ein Hundeführer, der sich durch eine Ausbildung Rettungshundeführer nennen kann. Beide zusammen bilden ein Rettungshunde-Team. Die meisten Hundekrankenversicherungen versichern auch Arbeitshunde. Eine Hundeversicherung für solche Hundetypen erfolgt oftmals über den Tarif Jagdhund.

Hundekranken- & OP-Versicherung

  • umfassender Marktvergleich
  • jetzt unverbindlich und kostenlos vergleichen

Wählen Sie Ihren Versicherungsschutz: