Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 15 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
089 - 24 24 11 15
Montag - Freitag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
anlagekonto@check24.de

Wir antworten in der Regel innerhalb
von 24 Stunden.
Sie sind hier:

Festgeld-Wiesn-Sparplan: Oans, zwoa, gspoart wird!

|

A A A
Wer heute spart, trinkt nächstes Jahr gratis! Mindestens eine Maß lässt sich mit den Zinseinnahmen bezahlen, die man mit einem gut verzinsten Festgeldkonto in zwölf Monaten erwirtschaften kann. Das haben Berechnungen der CHECK24-Finanzredaktion ergeben. So spart man heute für die Wiesn von morgen.
Festgeld Wiesn Sparplan: Junge Menschen in Tracht beim Feiern

Sparen mit Festgeld rentiert sich. Mit dem richtigen Konto ist eine Maß nächstes Jahr gratis.

Der Besuch des größten Volksfests der Welt kann zu einem gewaltigen schwarzen Loch sowohl im Geldbeutel als auch im Gedächtnis führen. Unbarmherzig verschlingt es alles, seien es Scheine, Münzen oder Erinnerungen. Dabei macht es kaum einen Unterschied, ob der Wiesn-Besucher ausschließlich in flüssiges Gold investiert oder sein Geld auch für Fahrgeschäfte und deftiges Essen ausgeben hat. Doch trotz gähnender Leere in der Geldbörse steht für wahre Fans dennoch fest: Nächstes Jahr wieder!
 

Die CHECK24-Wiesn-Sparpläne: Ein Prosit aufs Sparen!

Bis zum nächsten Oktoberfest gilt es, den Geldsack wieder aufzufüllen – und das möglichst profitabel.

Um sich mit den Zinsen im nächsten Jahr eine Maß zu finanzieren, eignet sich zum Beispiel 12-monatiges Festgeld der Sberbank Direct sehr gut. Wer das Konto noch im Oktober eröffnet und mindestens 1.000 Euro einzahlt, erhält am Ende der Laufzeit 13 Euro Gewinn. Der Durchschnittspreis für einen Liter Gerstensaft lag dieses Jahr bei 10,22 Euro. Die Rendite deckt also den Fixpreis inklusive Preiserhöhung und Trinkgeld ab.

Vorteile des Festgeld-Wiesn-Sparplans:
  • Das Sparen ist mit einem Streich erledigt. Festgeldkonto eröffnen, Geld einzahlen, fertig!
  • Aus den Augen, aus dem Sinn: Das auf das Festgeldkonto eingezahlte Geld bleibt bis zum Ende der Laufzeit unangetastet, weil Sparer keinen flexiblen Zugriff darauf haben. Inkonsequenten Sparern kann das dabei helfen, ihre Reserven nicht vorzeitig aufzubrauchen.
Nachteile des Festgeld-Wiesn-Sparplans:
  • Die Auszahlung des Geldes erfolgt erst im Oktober. Die Wiesn findet aber großteils im September statt.

Prost dem vollen Geldsack!

Eine andere Möglichkeit, gezielt für das Oktoberfest zu sparen, ist regelmäßig unterschiedlich hohe Beträge oder jeden Monat eine gleichbleibende Summe auf ein Tagesgeldkonto einzuzahlen.

Empfohlen wird, einen Dauerauftrag einzurichten, sodass die Sparsumme automatisch einmal im Monat vom Girokonto auf das besser verzinste Tagesgeldkonto gebucht wird. Eine Überweisung zu vergessen, kann somit nicht passieren.

Bei der Auswahl des Tagesgeldanbieters sollte man gezielt nach solchen Banken suchen, die hohe Zinsen und eine lange Zinsgarantie bieten. Auch die mögliche Forderung seitens der Institute nach einem minimalen Anlagebetrag sollte bekannt sein.

Vorteile des Tagesgeld-Wiesn-Sparplans:
  • Tagesgeld ermöglicht flexibles Sparen. Das monatliche Einzahlen von variablen Beträgen ist problemlos möglich.
Nachteile des Tagesgeld-Wiesn-Sparplans:
  • Die Renditechancen sind nicht so gut wie beim Festgeldkonto-Wiesn-Sparplan.
  • Nach Ablauf der Zinsgarantie erhalten Sparer nur noch durchschnittliche Zinsen. Diese fallen aufgrund des Niedrigzinsumfelds sehr gering aus. Ein Tagesgeldwechsel empfiehlt sich.

Beide Wiesn-Sparpläne eigenen sich vor allem für sicherheitsbewusste Sparer. Tages- und Festgeld sind durch die europäische Einlagensicherung vor Bankenpleiten geschützt.

Weitere Nachrichten über Festgeld

Weitere Nachrichten über Festgeld