Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 12 66 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Versicherungsberatung
089 - 24 24 12 66

Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr

 

Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
bu@check24.de

Sie sind hier:

BU-Rating: IVFP bewertet die meisten Tarife mit gut oder sehr gut

München, 8.12.2017 | 11:47 | mst

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) hat Berufsunfähigkeitsversicherungen bewertet: Die meisten Tarife schneiden gut oder sehr gut ab. Beim Preis gibt es große Unterschiede.

Auch für Handwerker gibt es laut IVFP bezahlbare BU-Versicherungen.Auch für Handwerker gibt es laut IVFP bezahlbare BU-Versicherungen.
Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) hat insgesamt 38 selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherungen untersucht und die Ergebnisse als Rating veröffentlicht. Die Tester bewerteten die Angebote für die Berufsgruppen kaufmännische Berufe, Selbstständige, Azubis, Studenten, medizinische Berufe sowie Handwerker.
 
Bei den kaufmännischen Berufen schneiden die Angebote der Alten Leipziger, Hannoverschen und der Bayerischen am besten ab (jeweils Note von 1,1). Bei den Handwerkern landen Tarife der Europa, Alten Leipziger sowie Hannoverschen an der Spitze (ebenfalls mit Noten von 1,1).
 

Meist gute oder sehr gute Bewertungen

Die meisten Angebote erhalten im Rating des Instituts eine sehr gute oder gute Bewertung. Die schlechteste Gesamtwertung liegt bei einer Note von 3,2.
 
Die Tester vom IVFP haben beim Preis große Unterschiede zwischen günstigen und teuren Tarifen festgestellt. Zudem gibt es laut IVFP durchaus auch bezahlbare Tarife für Handwerker unter den Angeboten.
 

110 Kriterien und vier Teilbereiche

Das IVFP hat die Angebote anhand von 110 Kriterien in den Teilbereichen Unternehmensqualität, Preis-Leistungs-Verhältnis, Flexibilität sowie Transparenz untersucht. Das Preis-Leistungs-Verhältnis floss dabei mit 50 Prozent in die Gesamtwertung ein. Die Unternehmensqualität wurde mit 20 Prozent gewichtet, die Flexibilität mit 20 Prozent sowie die Transparenz mit zehn Prozent.

Alle bewerteten Tarife verzichten auf eine abstrakte Verweisung und zahlen die vereinbarte Rente ab einem BU-Grad von mindestens 50 Prozent.
CHECK24 Social Media

Weitere Nachrichten zum Thema Berufsunfähigkeitsversicherung