Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:
Sie möchten kostenlos beraten werden?

Mo. bis Fr. 8:00 - 20:00 Uhr

089 - 24 24 12 77zahn@check24.de
Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren

Ihre Vorteile bei CHECK24

  • Transparenter Marktvergleich
  • Kostenloser und anonymer Vergleich

Lassen sich Kinder oder Ehepartner mitversichern?

Private Zahnzusatzversicherungen lassen sich nicht als Familienversicherung abschließen. Pro Familienmitglied ist eine Einzelversicherung notwendig. 

Dabei ist von Vorteil, dass auf verschiedene Ansprüche eingegangen werden kann: Für Kinder und Jugendliche ist Kieferorthopädie wichtig, für Erwachsene Zahnersatz wie Brücken, Implantate oder Prothesen.

Vertragsabschluss für Kinder oder nahe Angehörige

Der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung für eine andere Person ist nur möglich, wenn der Versicherungsnehmer/Antragsteller in einem nahen Angehörigenverhältnis zu der zu versichernden Person steht. Als nahe Angehörige im Sinne von § 7 Pflegezeitgesetz oder § 15 Abgabenordnung gelten u. a.:
(Adoptiv-)Kinder, Ehegatte/in oder eingetragene/r Lebenspartner/in, (Schwieger-)Eltern, Geschwister, Großeltern, Enkelkinder.

Schließen Sie für Ihr Kind eine Zahnzusatzversicherung ab, dann sind Sie der Versicherungsnehmer und Ihr Kind die versicherte Person. Bei Erreichung der Volljährigkeit kann Ihr Kind die Versicherung selbst übernehmen. 

Bei Fragen zum Vertragsabschluss erreichen Sie uns telefonisch, – wir beraten Sie gerne: 089 - 24 24 12 77

Kinder frühzeitig versichern

Da vor Vertragsabschluss empfohlene Behandlungen meist nicht übernommen werden, sollten Eltern ihre Kinder frühzeitig versichern. Empfiehlt nämlich der Zahnarzt die Korrektur einer Fehlstellung, können die Kosten für diese Behandlung nicht mehr versichert werden. Schließen die Eltern erst nach der Diagnose einen Vertrag für Ihr Kind ab, würde die Versicherung die Kosten für eine kieferorthopädische Behandlung nicht übernehmen.

Nutzen Sie die Vorteile unseres Vergleichs für Zahnzusatzversicherungen, um die passende Versicherung für jedes Familienmitglied zu finden.
 

Zahnzusatz-Versicherung
  • Über 170 Tarife im Vergleich
  • Die Testsieger von Stiftung Warentest 2021

 

    Wen möchten Sie versichern?