Sie sind hier:

Radler-Umfrage: Davor haben Radfahrer Angst

München, 27.6.2017 | 12:45 | kro

Fahrradfahrer haben am meisten Angst vor unachtsamen Rechtsabbiegern. Das ergibt eine aktuelle repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag des Versicherers Cosmos Direkt.

Gruppe von Radfahrern auf der StraßeAngst vor Unfällen haben die meisten Radfahrer.
Ganze 88 Prozent der Befragten nannten dieses Risiko. Ähnlich große Furcht vor einem Unfall erzeugen dicht überholende Kfz- sowie Lkw-Fahrer (83 Prozent der Nennungen).

Auch bei parkenden Fahrzeugen ist laut der Umfrage Vorsicht geboten: Mehr als zwei Drittel (69 Prozent) befürchten einen Unfall, wenn Autofahrer am Straßenrand parken und die Tür zum Aussteigen öffnen. 28 Prozent der Umfrageteilnehmer fürchten sich zudem davor, mit dem Rad in Straßenbahnschienen zu geraten.

Weitere gefürchtete Gefahrenquellen sind Unfälle wegen beschädigter Radwege (22 Prozent) und zu dicht überholender Radfahrer (18 Prozent). Jeder Zehnte hat außerdem Angst davor, einen Unfall wegen eines Problems am eigenen Rad zu haben – zum Beispiel, weil der Lenker bricht oder die Bremse versagt.

Weitere Nachrichten zum Thema Unfallversicherung