Sie sind hier:
Sie möchten beraten werden?

Unsere Experten stehen Ihnen telefonisch täglich von 8:00 - 20:00 Uhr zur Verfügung.

089 - 24 24 12 46phv@check24.de
Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren
  • Exklusive Sondertarife
  • Direkter Schutz durch Online-Abschluss
  • Unverbindliches, kostenloses Angebot per Post

Sind Schäden, die durch die Benutzung meines E-Bikes oder Pedelecs entstehen, versichert?

Schäden, die durch Elektrofahrräder entstehen, sind nur unter bestimmten Voraussetzungen über den Versicherungsschutz der Privathaftpflicht abgedeckt.

Im allgemeinen Sprachgebrauch hat sich der Begriff E-Bike als Bezeichnung für jedes Fahrrad mit elektrischem Hilfsmotor durchgesetzt. Es gibt jedoch ein paar Unterschiede zwischen Pedelecs, S-Pedelecs und E-Bikes.

Die nachfolgende Tabelle gibt einen detaillierten Überblick über die Merkmale der jeweiligen Elektrofahrräder:

  Pedelec S-Pedelec E-Bike

Verkehrsrechtliche Kategorie

Fahrrad mit Pedalunterstützung

Kleinkraftrad

Leichtmofa, Mofa, Kleinkraftrad

Geschwindigkeit

bis zu 25 km/h

bis zu 45 km/h

bis zu 20 km/h (Leichtmofa)

bis zu 25 km/h (Mofa)

bis zu 45 km/h (Kleinkraftrad)

Motorleistung

bis zu 250 Watt

bis zu 500 Watt

bis zu 500 Watt

Helmpflicht

nein

ja

bis zu 20 km/h: nein

über 20 km/h: ja

Über die PHV versichert

in der Regel ja

nein

nein

 

Das Fahren von Pedelecs mit einer Tretunterstützung bis 25 km/h und maximal 250 Watt Motorleistung ist in der Regel über die Privathaftpflicht abgedeckt, da diese keine Kraftfahrzeuge im juristischen Sinne sind. Für diese Art von Elektrofahrrad ist somit keine separate E-Bike-Versicherung erforderlich.

Beispiel: Auf dem Weg zur Arbeit streifen Sie mit Ihrem Pedelec ein geparktes Auto. Der Lack des Fahrzeuges wird zerkratzt. Ihre Privathaftpflichtversicherung kümmert sich um die Regulierung des Schadens.

S-Pedelecs und E-Bikes dagegen gelten als Kraftfahrzeuge (Leichtmofas oder Mofas). Für diese wird eine separate Mofaversicherung benötigt.  

Gegen Diebstahl lassen sich Pedelecs über den Baustein Fahrraddiebstahl mit einer Hausratversicherung absichern.

Wer auch nach einem Verkehrsunfall auf der sicheren Seite sein will, sollte über eine Rechtsschutzversicherung inklusive Verkehrsrechtsschutz nachdenken.

Privathaftpflicht Vergleich

  • Über 260 Tarifvarianten im Vergleich
  • Jetzt unverbindlich und kostenlos vergleichen

Wen möchten Sie versichern?

Mit dem Onlinerechner von CHECK24 können Sie bis zu 260 Tarifvarianten der Privathaftpflicht von verschiedenen Versicherern kostenlos vergleichen.

Weitere Informationen finden Sie hier.