Sie sind hier:

Vorläufige Deckungszusage

Lesezeit 1 Min.

Nachdem Sie einen Antrag auf einen Kfz-Versicherungsschutz für Ihr Fahrzeug gestellt haben, erhalten Sie vom Kfz-Versicherer eine eVB-Nummer (elektronische Versicherungsbestätigungsnummer).

Damit ist gewährleistet, dass für das Fahrzeug eine vorläufige Deckung (Kfz-Haftpflichtschutz) besteht.

Wie lange gilt die Zusage der vorläufigen Deckung?

Die vorläufige Versicherungszusage gilt solange, bis die Kfz-Versicherung den Versicherungsantrag annimmt und Ihnen den Versicherungsschein (auch Police genannt) zusendet – also der Vertrag zustande kommt.

Danach endet die vorläufige Deckung und der eigentliche Versicherungsschutz beginnt.

Nach Erhalt der Versicherungsunterlagen haben Sie noch 14 Tage Zeit, dem geschlossenen Vertrag schriftlich zu widersprechen.

 

Wünschen Sie von Beginn an einen Kaskoschutz, beantragen Sie diesen explizit beim Versicherungsunternehmen.

 

Sind diese Informationen hilfreich?

Sascha Rhode

Redakteur Sascha Rhode

Experte für Kfz-Versicherung sowie automobilen Entwicklungen im Pkw- und Motorradbereich.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.