+++ Wichtige Informationen und Möglichkeiten zur Kfz-Zulassung in der aktuellen Situation +++

Geändertes Design, neuer Name

Das kann der 6er GT von BMW

aktualisiert am 22.06.2017
Foto: BMW

Limousine, Coupé oder Kombi? Der BMW 5er GT war echt schräg. Der Nachfolger ist deutlich coupéhafter gezeichnet. Außerdem zählt der GT künftig zur 6er-Baureihe.

Der neue 6er GT ist 5,09 Meter lang und damit um knapp neun Zentimeter länger als der 5er GT. Das bedeutet mehr Platz im Innenraum. Bis zu 1.800 Liter Gepäck passen nun hinein.

Was ist sonst noch neu?

Das Design des neuen 6er GT ist viel eleganter gezeichnet. Vor allem aber ist das klobige Hinterteil Geschichte. Die Heckpartie des neuen Fünfsitzers fällt im Vergleich richtig dynamisch aus

Der Cockpitbereich mit großem Touchscreen, Head-up-Display und einem dem Fahrer zugeneigten Armaturenträger ist vom neuen BMW 5er her bekannt.

Auch bei Fahrassistenten darf sich der 6er GT beim Fünfer bedienen. Der adaptive Tempomat etwa soll bis Tempo 210 funktionieren.

Das überarbeitete Fahrwerk gibt es optional auch vorne mit Luftfederung.

Wann steht das Modell beim Händler?

Premiere des 6er GT ist im September auf der Automesse IAA in Frankfurt. Marktstart ist im November 2017 zu Preisen ab 62.300 Euro aufwärts.

Zunächst werden drei Motorisierungen zur Wahl stehen: ein Vierzylinder-Benziner mit 258 PS, ein 340 PS starker Sechszylinder-Benziner sowie ein Sechszylinder-Diesel mit 265 PS.

Eine Achtstufen-Automatik ist jeweils Serie.

Wie finden Sie den Artikel?

Michael Langenwalter

Redakteur Michael Langenwalter

Kurvt seit mehr als 30 Jahren kreuz und quer durch die PS-Welt. Mit einem besonderem Faible für kernige Offroader.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.
Was möchten Sie tun?
TÜV-geprüfte Datensicherheit

Wussten Sie schon, dass...

Frauen bis 1958 eine Genehmigung für den Führerschein brauchten?