Sie sind hier:
Sie möchten beraten werden?

Unsere Experten stehen Ihnen telefonisch täglich von 8:00 - 20:00 Uhr zur Verfügung.

089 - 24 24 12 49hkv@check24.de
Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren »

Ihre Vorteile bei CHECK24

  • Exklusive Sondertarife
  • Direkter Schutz durch Online-Abschluss
  • Unverbindliches, kostenloses Angebot per Post

Gebührenordnung der Tierärzte

Veterinärmedizinische Behandlungskosten sind in der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) festgelegt. In dieser Gebührenordnung sind Gebührensätze enthalten, die ein Tierarzt bezüglich einer Tierbehandlung abrechnen darf. Sollte im Zuge einer ambulanten oder stationären Behandlung eine Therapie schwierig sein, kann der für diese Leistung entsprechende Gebührensatz erhöht werden.

Das heißt, der Tierarzt kann beispielsweise bei einer komplizierten und aufwendigen Operation nicht nur den einfachen, sondern den zwei- oder dreifachen Gebührensatz verlangen. Bei extrem komplizierten Behandlungen, kann der Arzt sogar darüberhinaus gehen. Ein Kostenersatz nach der GOT ist vom Versicherungsanbieter abhängig. Manche übernehmen den zwei-, manche sogar den dreifachen Kostenersatz. Zu beachten ist, dass die Höhe der Kostenerstattung jährlich begrenzt ist.

Hundehalter können eine Hundekrankenversicherung (HKV) mit OP-Schutz oder Vollschutz abschließen. Prinzipiell übernimmt die Krankenversicherung Diagnose-, Behandlungs- und Operationskosten - es gibt jedoch meistens Höchstgrenzen. Der Leistungsumfang einer HKV mit Vollschutz ist weitreichender als beim OP-Schutz. Bei diesem Krankenschutz gehören auch diverse Vorsorgeleistungen (zum Beispiel Impfen) zum Versicherungsschutz.

Hundekranken- & OP-Versicherung

  • umfassender Marktvergleich
  • jetzt unverbindlich und kostenlos vergleichen

Wählen Sie Ihren Versicherungsschutz: