Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde?
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 15 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
089 - 24 24 11 15
Montag - Freitag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
anlagekonto@check24.de

Wir antworten in der Regel innerhalb
von 24 Stunden.
Sie sind hier:

Folgen von Corona Zinsen auf Tages- und Festgeld steigen wieder

|

A A A
Im Zuge der Corona-Krise erhöhen immer mehr Banken die Zinsen fürs Tages- und Festgeld. Warum Sparer die Gunst der Stunde nutzen sollten.
Sparzinsen

Ausländische Banken erhöhen die Zinsen für Tages- und Festgeld. Sollen Sparer zugreifen oder abwarten?

Die Tages- und Festgeldzinsen steigen wieder. Auf diese Nachricht mussten Sparer lange warten, erschwerten doch Niedrigzinsen, Inflation und sogar Strafzinsen bei manchen Geldhäusern das Sparen. Doch in den letzten Wochen haben viele Banken die Zinsen für ihre Tages- und Festgeldangebote deutlich erhöht. Die maltesische Fimbank etwa, hob die Zinsen für das sechsmonatige Festgeld um 0,45 Prozentpunkte auf 0,71 Prozent an, wodurch sich der Zinssatz mehr als verdoppelte. Erhielten Tagesgeldsparer bei der gleichen Bank zuvor noch 0,25 Prozent aufs Tagesgeld, waren es nach der Zinserhöhung stolze 0,61 Prozent.

Auch die Ferratum Bank, ebenfalls aus Malta, überraschte ihre Kunden mit einer deutlichen Zinssteigerung und erhöhte den Zins für ihr einjähriges Festgeld von 0,90 Prozent auf 1,20 Prozent. Auch beim Tagesgeld gewährt das Geldhaus den Anlegern mit einer Zinserhöhung um 0,20 Prozentpunkte auf 0,60 Prozent einen höheren Zins. Ein Blick in den CHECK24 Tagesgeldvergleich zeigt, dass Sparen mit Tagesgeld wieder attraktiv geworden ist. 

Die aktuell besten Angebote aus dem CHECK24 Tagesgeldvergleich
Bank Zinsen p.a. Zins­garantie Zins­gutschrift Bonus Beispiel: Zins eff. inkl. Bonus**
Fimbank 0,61 % variabel zwei­wöchentlich Bis zu 100 €* 0,86 % (inkl. 25 € Bonus)
Ferratum Bank 0,60 % 6 Monate jährlich    
My Money Bank 0,37 % variabel zwei­wöchentlich Bis zu 100 €* 0,62 % (inkl. 25 € Bonus)
* Neukundenbonus über 10 € für einen Anlagebetrag von 5.000 € bis 9.999 €, 25 € für einen Anlagebetrag von 10.000 € bis 49.999 €, 50 € für einen Anlagebetrag von 50.000 € bis 79.999 € und 100 € für einen Anlagebetrag ab 80.000 €, bei einer erstmaligen Anlage über das CHECK24 Anlagekonto – detaillierte Bonusbedingungen finden Sie im CHECK24 Tagesgeldvergleich.     
** Annahme: Erstmalige Anlage in Höhe von 30.000 € bei einer Anlagedauer von 120 Tagen über das CHECK24 Anlagekonto.

Sicherheit in unsicheren Zeiten

Tages- und Festgeldanlagen bieten Anlegern in turbulenten Zeiten besonders viel Sicherheit. Während andere Anlagemöglichkeiten wie etwa Aktien erst kürzlich gezeigt haben, dass sich die Ersparnisse schnell dezimieren können, bietet die sogenannte Einlagensicherung bei Tages- und Festgeldanlagen den Sparern zusätzlichen Schutz. „Somit eignen sich die attraktiven Angebote europäischer Geldinstitute insbesondere für Kunden, die in der jetzigen Situation auf Sicherheit setzen und nicht an den Aktienmärkten investieren wollen“, bestätigte auch Rainer Gerhard, Geschäftsführer Karten und Konten bei CHECK24. Sicheres Sparen über einen längeren Zeitraum klappt derzeit mit Festgeld besonders gut, wie der CHECK24 Festgeldvergleich zeigt.
 
Die aktuell besten Angebote aus dem CHECK24 Festgeldvergleich
Bank Zins eff. p.a. Laufzeit Zinsgutschrift Bonus Beispiel: Zins eff. inkl. Bonus**
Fimbank 0,71 % 6 Monate Zum Vertragsende Bis zu 100 €* 0,96 % (inkl. 25 € Bonus)
Ferratum Bank 1,20 % 12 Monate Zum Laufzeitende    
Ferratum Bank 1,40 % 24 Monate jährlich    
* Neukundenbonus über 10 € für einen Anlagebetrag von 5.000 € bis 9.999 €, 25 € für einen Anlagebetrag von 10.000 € bis 49.999 €, 50 € für einen Anlagebetrag von 50.000 € bis 79.999 € und 100 € für einen Anlagebetrag ab 80.000 €, bei einer erstmaligen Anlage über das CHECK24 Anlagekonto – detaillierte Bonusbedingungen finden Sie im CHECK24 Festgeldvergleich.    
** Annahme: Erstmalige Anlage in Höhe von 10.000 € über das CHECK24 Anlagekonto.

Zugreifen oder abwarten?

Sind die Zinserhöhungen erste Vorboten einer Zinswende? Sollten Sparer lieber noch abwarten und auf weiter steigende Zinsen hoffen? Tatsächlich handelt es sich beim momentanen Zinsanstieg nicht um eine echte Zinswende. Vielmehr sind die neuen, besseren Angebote an Sparer eine Folge der Corona-Krise. Denn während es an der Börse auf und ab geht, besinnen sich viele Geldinstitute wieder auf ihr Einlagengeschäft und entdecken den Sparer als guten Kunden wieder. Außerdem steigt die Nachfrage an Unternehmenskrediten von kleinen Betrieben und mittelständischen Unternehmen, die in der jetzigen Situation nichts produzieren oder verkaufen können. Um diese Kredite zu refinanzieren, brauchen die Banken Kapital aus dem Einlagengeschäft. „Für einige europäische Banken ist es aktuell günstiger, sich über Kunden- statt Unternehmenseinlagen zu finanzieren. Deswegen haben sie zuletzt die Zinsen auf Tages- und Festgeld für Privatkunden deutlich erhöht“, so Rainer Gerhard. 

Die Zinserhöhungen, gerade bei ausländischen Geldinstituten, sind also der momentanen Situation geschuldet. Damit es zu einer wirklichen Zinswende kommt, müssen die Zentralbanken die Leitzinsen anheben. Doch gerade jetzt müssen Kredite günstig sein. 

Deshalb sollten Sparer die aktuellen Zinsen nutzen, um Ihre Ersparnisse zu vermehren. Dass vor allem ausländische Banken die Zinsen erhöhen, liegt unter anderem daran, dass heimische Banken über ausreichend Liquidität verfügen. So haben vornehmlich diese Geldinstitute in den letzten Monaten Negativzinsen eingeführt. Doch dank Einlagensicherung braucht kein Sparer eine Geldanlage im europäischen Ausland zu scheuen, sondern kann guten Gewissens sein Geld dort anlegen.

Mit dem CHECK24 Anlagekonto behalten Sie den Überblick

Um die besten Zinsen zu nutzen, müssen Sie nicht ständig neue Tages- und Festgeldkonten bei verschiedenen Banken in der EU eröffnen. Mit dem CHECK24 Anlagekonto haben Sie ein Konto für all Ihre Geldanlagen. So haben Sie nicht nur einen kompletten Überblick über all Ihre Anlagen, sondern können bei Bedarf auch schnell zu besser verzinsten Angeboten wechseln. Das Anlagekonto führen Sie bei einer deutschen Partnerbank von CHECK24. So steht Ihnen für alle Ihre Fragen rund um Ihre Ersparnisse auch immer ein deutscher Ansprechpartner zur Verfügung.  

Weitere Nachrichten über Festgeld

Weitere Nachrichten über Festgeld