Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 15 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
089 - 24 24 11 15
Montag - Freitag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
anlagekonto@check24.de

Wir antworten in der Regel innerhalb
von 24 Stunden.
Sie sind hier:

Festgeld Lexikon

A A A

Referenzkonto

Ein Referenzkonto ist ein Konto, das in Zusammenhang mit einem Tagesgeld- oder einem Festgeldkonto anzugeben ist. Dafür ist nicht zwingend ein neues Konto zu eröffnen – in der Regel fungiert das eigene Girokonto als Referenzkonto. Dieses muss nicht bei der gleichen Bank wie das Anlagekonto verortet sein. Erforderlich ist allerdings, dass das Konto bei einer deutschen Bank geführt wird und auf den gleichen Namen wie das Anlagekonto läuft. Die Angabe eines Referenzkontos ist notwendig, da Anlagekonten – mit Ausnahme von verzinsten Giro- und Kreditkartenkonten – über keine reguläre Zahlungsfunktion verfügen: Sie dienen ausschließlich der Anlage. Mit einem Referenzkonto werden Transaktionen auf das Anlagekonto vorgenommen und Zahlungen von dort empfangen. Bei manchen Banken ist zusätzlich ein Verrechnungskonto anzugeben, das zwischen Festgeldkonto und Girokonto angesiedelt ist. In diesem Fall laufen Einzahlungen und Auszahlungen über dieses Konto.

Das Referenzkonto ist bei der Eröffnung des Anlagekontos anzugeben, kann allerdings im Nachhinein durch den Bankkunden verändert werden. Dies kann entweder schriftlich oder online erfolgen. Beide Konten müssen jedoch auch in diesem Fall auf den gleichen Namen laufen. Ausnahmen sind allerdings möglich: Dazu ist bei den meisten Banken ein schriftlicher Antrag einzureichen, der üblicherweise entweder online abgerufen oder persönlich angefordert werden kann.

Einzahlungen auf das Anlagekonto sind in manchen Fällen auch von anderen Konten als dem Referenzkonto aus möglich. Auszahlungen können meist hingegen nur auf das Referenzkonto vorgenommen werden. Die Banken verfolgen damit das Ziel, die Sicherheit zu erhöhen – es wird verhindert, dass Beträge auf ein anderes Konto umgeleitet werden. Sollten sich Betrüger Zugang zu dem Anlagekonto verschafft haben, können sie ausschließlich Transaktionen auf das Referenzkonto und nicht auf ein von ihnen benanntes Konto in Auftrag geben.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

CHECK24 Service

Welchen Betrag möchten Sie anlegen?

Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

089 - 24 24 11 15
8 - 20 Uhr | Mo - Fr

oder eine Mail an: anlagekonto@check24.de