Sie sind hier:

Keine Verbindung möglich Aktuelles Windows-10-Update kappt Internetverbindung

München,

Ein kumulatives Update für das aktuelle Betriebssystem Windows 10 von Microsoft hat im Laufe der vergangenen Woche bei vielen Usern für Probleme mit der Internetverbindung gesorgt, berichtet pcwelt.de. Seit vergangenen Donnerstag ein Update für die Windows 10 Version 1607 und Windows Server 2016 installiert worden ist, hätten viele Anwender berichtet, dass ihre Internetverbindung gekappt wurde.
 

Mit Windows 10 hat Microsoft die neueste Generation seines Betriebssystems vorgestellt. Ein Update für Windows 10 bringt Microsoft in die Bredouille und kickt User aus dem Internet.
Microsoft hat den Fehler inzwischen bestätigt und bietet einen Behebungsvorschlag an: Das Problem soll durch einen Neustart des Rechners behoben werden können, heißt es auf der Website des Unternehmens. Dabei wird ausdrücklich betont, dass der Computer neu gestartet werden müsse und nicht heruntergefahren werden solle.

Zuordnung einer IP-Adresse nicht mehr möglich

Die Ursache des Problems liegt golem.de zufolge darin, dass Microsoft mit dem Update diejenigen Bestandteile von Windows 10 geändert hat, die dafür zuständig sind, den jeweiligen Rechner eine IP-Adresse zuzuordnen. Somit konnten die Router den angeschlossenen Clients weder über eine LAN- noch über eine WLAN-Verbindung IP-Adressen zuteilen, die jedoch notwendig sind, um eine Internetverbindung herzustellen.

Für den Fall, dass durch einen Neustart das Problem nicht behoben werden konnte, listet Microsoft in seinem Hilfeforum noch eine Reihe weiterer Lösungsmöglichkeiten auf. So könnte es auch helfen, den Netzwerkadapter zu aktualisieren oder den Netzwerkkartentreiber manuell zu installieren. Wie golem.de zudem erläutert, erledigt sich der Fehler auch, wenn die IP-Konfiguration manuell anstatt über DHCP durchgeführt wird.
 

Weitere Nachrichten über DSL