Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 77
Ihre persönliche DSL-Beratung
Montag – Sonntag von 8:00 – 22:00 Uhr
Sie sind hier:

Stadtwerke und Unitymedia Flächendeckend Gigabit-Anschlüsse in Bochum

München, | 11:09 | twi

Auf der CeBIT stellen Unitymedia und der Bochumer Oberbürgermeister Thomas Eiskirch (SPD) die Initiative „Gigabit City Bochum“ vor, das berichtete die Westdeutsche Allgemeinde Zeitung (WAZ) schon vor der offiziellen Bekanntgabe am Sonntag auf ihrer Webseite. In Zusammenarbeit mit Unitymedia und den Stadtwerken sollen bis spätestens Ende 2018 alle Bochumer mit bis zu einem Gigabit pro Sekunde im Internet surfen können.

Der Hauptsitz des Kabelnetzbetreibers Unitymedia in Köln. (Bild: Unitymedia) Unitymedia trägt einen großen Teil zur Initiative "Gigabit City Bochum" bei. (Bild: Unitymedia)
Schon heute hat der Kabelnetzbetreiber Unitymedia in Bochum 90 Prozent der Haushalte erschlossen. Das Netz soll noch 2017 umgebaut werden, sodass Bochumer Unitymedia-Kunden bereits Anfang 2018 Tarife mit Gigabit-Geschwindigkeit buchen können.

Der neue Übertragungsstandard Docsis 3.1 macht die hohe Geschwindigkeit im Kabelnetz möglich: Nach der Analogabschaltung im Sommer sind kleinere Arbeiten notwendig, das Netz sei aber bereits bereit für den neuen Übertragungsstandard, sagte Unitymedia-Geschäftsführer Lutz Schüler gegenüber der Zeitung.

Den Rest erledigen die Stadtwerke Bochum: Diese versorgen bereits 16.000 Haushalte mit ihrem Glasfasernetz. Nun soll weiter investiert werden, damit die Anschlüsse auch ein GBit/s liefern können.

Rund 3.000 Haushalte und 800 Unternehmen im Stadtgebiet von Bochum profitieren von der Initiative besonders: Wo bislang nicht einmal 30 MBit/s zur Verfügung stehen, will die Stadt ausbauen und dazu Fördermittel vom Bund beantragen.
 

Weitere Nachrichten über DSL