Sie sind hier:

Router Neue Fritzboxen: AVM stellt 5G-Router und mehr vor

München, | 12:53 Uhr | dgi

Der Berliner Router-Hersteller AVM präsentierte auf dem Broadband World Forum 2019 neue Router. Darunter befinden sich drei neue Fritzboxen, unter anderem für Glasfaser, Kabel und erstmals auch das 5G-Netz. Zudem baut das Unternehmen seine Produktlinien im Bereich Smart Home aus.

AVM Fritzboxen mit WI-Fi 6 Neue Fritzboxen: AVM stellt drei neue Router vor
Glasfaser und Gigabit waren 2018 wichtige Breitband-Themen. 2019 und in der Zukunft könnte der neue Trend Wi-Fi 6 heißen. Der neue WLAN-Standard spielt beim diesjährigen Broadband World Forum 2019 eine wichtige Rolle. Zur Breitband-Messe in Amsterdam stellte Hersteller AVM deshalb auch erneut neue Produkte mit Wi-Fi 6 vor. Sie wurden erstmalig auf der IFA 2019 Anfang September gezeigt. Insgesamt drei neue Fritzbox-Modelle und zwei neue Smart-Home-Anwendungen präsentierten die Berliner. Die Router sind dabei vor allem auf moderne Glasfaser- und Kabelnetze mit DOCSIS 3.0 sowie DOCSIS 3.1 ausgelegt. Aber erstmalig ist auch der neue Mobilfunkstandard 5G vertreten.
 
Alle neuen Fritzboxen verfügen über Wi-Fi 6. Der neue Standard soll höhere Datenraten und bessere Reaktionszeiten ermöglichen, auch wenn viele Geräte gleichzeitig das WLAN nutzen. Dazu ist dann auch eine hohe Bandbreite notwendig. Mit der neuen Fritzbox 5550 und der Fritzbox 5530 soll dies kein Problem sein, da beide Router ausschließlich für Glasfaser konzipiert sind. Dabei macht es keinen Unterschied, welcher Anschluss zum Einsatz kommt. Mit Wi-Fi 6 sind im 5-GHz-Band Datenraten von bis zu 2,4 Gbit/s möglich und bei 2,4 GHz bis zu 600 MBit/s. Für das verkabelte Heimnetz bietet die Fritzbox 5550 einen schnellen 2,5-GBit/s-LAN-Port, der auch den Anschluss der verbreiteten 1-GBit/s-LAN-Verbindungen ermöglicht. Welche Bandbreiten die Fritzbox 5530 erreicht, klärte AVM in einer Pressemitteilung bisher nicht auf.
 

Neue Fritzboxen für Kabelanschlüsse und 5G

 
Mit der Fritzbox 6660 Cable stellt AVM auch einen neuen Router für das Kabelnetz vor. Er verfügt ebenfalls über Wi-Fi 6 und einen LAN-Anschluss mit 2,5 Gbit/s. Eine Premiere ist die Fritzbox 6850 5G. Es ist laut Hersteller der „weltweit erste All-in-One-Router für die neue Mobilfunkgeneration“. Das Gerät unterstützt 5G-Bänder im Bereich Sub-6-GHz sowie die gängigen LTE-Bänder in Europa. Verbaut ist übrigens das aktuelle 5G-Modem von Qualcomm, der Snapdragon X55. Wie bei fast allen aktuellen Routern von AVM kommen unter anderem vier Gigabit-LAN-Anschlüsse, USB-3.0-Port und eine DECT Basisstation zum Einsatz. Alle drei neuen Fritzboxen sollen im ersten Quartal 2020 im Handel erscheinen. Einen Preis nannte das Unternehmen bisher nicht.

 
Im Bereich Smart Home baut AVM derweil seine Produktlinie mit zwei neuen Geräten aus: die LED-Lampe FritzDECT 500 und den Taster FritzDECT 440. Sie sollen ebenfalls im ersten Quartal 2020 auf den Markt kommen. Einen Preis nannte der Hersteller auch hier nicht.

Weitere Informationen hier: WLAN und Router bei CHECK24
 

Weitere Nachrichten über DSL