Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 77 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche DSL-Beratung
089 - 24 24 11 77
Montag – Sonntag von 8:00 – 22:00 Uhr

Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
dsl@check24.de
Sie sind hier:

Internetgeschwindigkeit Deutschland nur Mittelmaß

München, | 11:35 | twi

Deutschland befindet sich in Sachen Internetgeschwindigkeit weiterhin nur im Mittelfeld. In der neuen Auswertung der Bandbreitenspezialisten bei Akamai kommen Internetnutzer aus Deutschland im Schnitt auf 14,6 MBit/s – international bedeutet das nur Platz 25. An der Spitze steht Südkorea mit 26,1 MBit/s.

Frau vor Laptop Im internationalen Vergleich ist Deutschland nur im Mittelfeld zu finden.
Der Breitbandausbau in Deutschland ist in vollem Gange, doch die Konkurrenz schläft nicht. Das zeigt auch die aktuelle Akamai-Bandbreitenauswertung. Zwar werden immer mehr Haushalte in Deutschland ans schnelle Internet mit 50 MBit/s oder mehr angeschlossen, im Schnitt kommen Internetnutzer aus Deutschland aber dennoch auf eine Bandbreite von nur 14,6 MBit/s.

Bis 2018 will die Regierung alle Haushalte bundesweit ans schnelle Internet angeschlossen haben. Verbraucher sollen dann die Möglichkeit haben, Bandbreiten von bis zu 50 MBit/s oder mehr buchen zu können. Die Telekom stattet bereits viele Verteilerkästen mit Vectoring-Technik aus, mit der in vielen Fällen sogar bis zu 100 MBit/s möglich sind – in den Kabelnetzen von Vodafone Kabel Deutschland, Unitymedia und der Tele Columbus Gruppe sind vielerorts sogar bis zu 200 oder 400 MBit/s drin. Wer die maximal mögliche Surfgeschwindigkeit bei sich zu Hause überprüfen will, der kann seine Leitung auf der Seite Internet Top Speed prüfen lassen.

Südkorea steht in der aktuellen Akamai-Auswertung auf dem ersten Rang, das Treppchen komplettieren Norwegen mit 23,6 und Schweden mit 22,8 MBit/s.
 

Weitere Nachrichten über DSL