Sie sind hier:

MagentaTV Fußball-EM, Netflix, Amazon - Telekom geht in die Streaming-Offensive

München,

Es wird Magenta: Die Deutsche Telekom baut ihre Kapazitäten im Streaming-Bereich aus. So schnappte sich der Bonner Telekommunikationsanbieter einerseits die Übertragungsrechte an der Europameisterschaft 2024 in Deutschland. Andererseits ergänzt derMagentaTV Stick nun das Telekom-Entertainmentportfolio.

Deutsche Telekom MagentaTV Stick MagentaTV Stick: Deutsche Telekom stellt Streaming-Gerät vor
Wer 2024 die Fußball-EM in Deutschland sehen möchte, kommt erst einmal nicht um die Telekom herum. Das Unternehmen aus Bonn hat die Tage per Pressemitteilung bekannt gegeben, sich die Medienrechte an dem Event gesichert zu haben. Demnach werden alle 51 Spiele über die eigenen TV- und Streaming-Plattformen angeboten. „Wir sind stolz, die EM im eigenen Land als der Partner der UEFA bei MagentaTV und MagentaSport zeigen zu können“, wird Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden der Telekom, zitiert.
 
Die Telekom schlägt damit den öffentlich-rechtlichen Sendern ARD und ZDF ein Schnippchen. Sie erhalten zum ersten Mal nicht den Zuschlag für die TV-Rechte an einer EM. Die Telekom gab jedoch schon deutlich zu erkennen, dass man die Europameisterschaft auch im Free-TV platzieren möchte. Ob dies nun bei ARD oder ZDF geschieht oder einem privaten Sender, bleibt offen.
 

Telekom: MagentaTV Stick mit Amazon und Netflix vorgestellt

 
Neuvorstellung Nummer zwei der letzten Tage war der MagentaTV Stick. Dabei handelt es sich um ein Streaming-Gerät der Deutschen Telekom. Er funktioniert komplett ohne vorhandenen Telekom-Anschluss und steht damit in Konkurrenz zu vergleichbaren Modellen von Amazon, Google oder Apple. Ausgelegt ist der Stick auf das namensgebende TV-Angebot des Unternehmens, MagentaTV. Das Gerät verfügt über einen HDMI-Anschluss und kann Inhalte in 4K-Qualität inklusive HDR streamen. Zum Steuern des Sticks liefert die Telekom eine Fernbedienung mit.
   



Neben MagentaTV unterstützt der TV-Stick der Telekom auch Amazon Prime Video sowie Netflix. Mit letzterem Anbieter gibt der Bonner Telekommunikationsanbieter darüber hinaus noch eine Kooperation bekannt. So können Nutzer den neuen Tarif „MagentaTV Netflix“ buchen und erhalten Zugriff auf MagentaTV Plus sowie ein Standard-Abo von Netflix. Der MagentaTV-Stick selbst kostet einmalig 64,99 Euro. Dabei ist ein dreimonatiges Probeabo von MagentaTV inkludiert. Angeboten wird das Gerät ab Dezember 2019. 

Weitere Nachrichten über DSL