Sie sind hier:

Defektes Netzelement war schuld O2 behebt DSL-Probleme in NRW

München,

Aufatmen für O2-DSL-Kunden in Nordrhein-Westfalen: Der Anbieter hat den Fehler im Netz gefunden, der seit Freitag immer wieder für Performance-Probleme gesorgt hat. Wie das Unternehmen gegenüber Teltarif bestätigte, verursachte ein defektes Netzelement die Störung. Seit Mittwochabend sollten bei Kunden keine Einschränkungen mehr auftreten.
 

Telefónica Flaggen O2 hat die Geschwindigkeitsprobleme in Nordrhein-Westfalen in den Griff bekommen. (Bild: Telefónica)
Seit Freitag klagten viele O2-Kunden aus Nordrhein-Westfalen über zeitweise langsame Surfgeschwindigkeiten. Dabei soll die Downloadgeschwindigkeit teilweise nur ein MBit/s betragen haben, selbst wenn 50 MBit/s gebucht waren. Das Unternehmen meldete sich zunächst nur mit der knappen Information, das technische Problem liege im Einflussbereich eines Vordienstleisters und betreffe auch O2-Anschlüsse.

Am Mittwoch sagte ein Unternehmenssprecher gegenüber Teltarif nun, dass die Ursache doch im Netz von O2 gefunden wurde. Die Techniker konnten demnach ein Netzelement als Ursache identifizieren und haben dieses außer Betrieb genommen. Bis zum Einbau des Ersatzteiles am Mittwochabend übernahmen die umliegenden Netzelemente die Versorgung.

Sollten bei Kunden weiterhin Probleme auftreten, sollten diese sich an den Kundenservice des Anbieters wenden.
 

Weitere Nachrichten über DSL