Sie sind hier:
  • »
  • »
  • »
  • 15 Jahre Google in Deutschland: Der meistgenutzte Google-Dienst ist keine Suchmaschine

15 Jahre Google in Deutschland Der meistgenutzte Google-Dienst ist keine Suchmaschine

München,

Einer Umfrage von Statista zufolge sind Youtube und Google Maps die meistgenutzten Google-Dienste, erst danach folgt die Suchmaschine Google selbst. Die nicht repräsentative Umfrage hat das Statistik-Portal anlässlich des 15. Jubiläums von Google Deutschland durchgeführt.

Google-Logo mit Lupe Laut einer Umfrage ist die Suchmaschine nicht der meistgenutzte Google-Dienst der Deutschen. (Bild: Google)
Die knapp über 1.000 Teilnehmer der Umfrage sollten alle Google-Dienste auswählen, die sie zumindest gelegentlich nutzen. Der Vorsprung von Youtube und Google Maps (je 80 Prozent) gegenüber Google.de als Suchmaschine (71 Prozent) ist den Analysten von Statista wohl aber auch der Tatsache geschuldet, dass viele Nutzer die Suchmaschine unbewusst nutzen, etwa über die Adresszeile ihres Browsers.

Auch wenn die Umfrage nicht repräsentativ ist, zeigt sie doch den Einfluss Googles: Acht von zehn Teilnehmer nutzen den Video- und den Kartendienst, mehr als sieben von zehn nutzen Google als Suchmaschine. Und mehr als jeder Zweite macht von Google Webbrowser Chrome und dem Android-App-Shop Play Store Gebrauch.

Am 10. Oktober 2001 eröffnete in Hamburg die erste deutsche Niederlassung des Suchmaschinenriesen. Heute listet Google auf seiner Webseite drei deutsche Niederlassungen: Neben Hamburg in Berlin und in München. Weltweit gibt es über 70 Google-Büros in mehr als 40 Ländern. Seine Dachgesellschaft benannte Google im August 2015 in Alphabet um, nur das Suchmaschinengeschäft und einige weitere Dienste behielten den Namen Google.
 

Weitere Nachrichten über DSL