Sie sind hier:

So sind die Deutschen versichert

München, 18.2.2010 | 17:40 | eko

Sicher in die Zukunft - das ist und bleibt für die Bundesbürger ein wichtiges Thema. Doch während die Zahl der privaten Renten-, Berufsunfähigkeits-, Hausrat- und Vollkaskoversicherungen steigt, sichern sich immer weniger Menschen mit einer Lebens-, Unfall- oder Rechtsschutzversicherung ab.

Der richtige Versicherungsschutz ist für deutsche Bundesbürger ein wichtiges Thema.Der richtige Versicherungsschutz ist für deutsche Bundesbürger ein wichtiges Thema.
Wie sicher sind wir? Laut einer aktuellen Untersuchung des Instituts für Demoskopie Allensbach gehen die meisten Bundesbürger vor allem bei einer Sache auf Nummer sicher: dem Auto. 80,9 Prozent der Haushalte besitzen ein pflichtversichertes Fahrzeug - es ist damit die häufigste Versicherung in Deutschland. Ein Plus gibt es auch bei den Vollkaskoversicherungen - dank Abwrackprämie und somit gestiegener Anzahl an Neuwagen.

Doch nicht nur beim fahrbaren Untersatz wollen die Bundesbürger eine Assekuranz im Rücken haben. Immerhin 77,1 Prozent haben eine Hausratversicherung (+ 0,8 Prozent im Vergleich zu 2008), sieben von zehn Haushalten eine Privathaftpflicht-Versicherung. Die Angst vor Verarmung im Alter lässt die Zahl der privaten Rentenversicherungen weiter nach oben klettern. Schon jeder Vierte hat eine solche Police für den Lebensabend abgeschlossen. 25 Prozent der Haushalte wollen sich auch bei den anderen Sozialversicherungen nicht mehr allein auf die Erträge aus den Pflichtanteilen verlassen. Die Zahl der privaten Kranken-Zusatzversicherungen nahm ebenso leicht zu wie die Zahl der privaten Pflegeversicherungen.

Rückläufig sind dagegen die Kapital-Lebensversicherungen. Nur noch für 37,7 Prozent der deutschen Haushalte sind sie eine sichere Wahl. Auch die private Unfallversicherung verzeichnet ein leichtes Minus von einem Prozent. Beim Rechtsschutz sparen ebenfalls immer mehr Deutsche. Nach Angaben des Gesamtverbandes Deutscher Versicherungswirtschaft (GDV) haben nur noch 41,9 Prozent eine solche Police.

Weitere Nachrichten zum Thema Versicherungen