Sie sind hier:

Nachhaltigkeit bei Versicherungen immer mehr gefragt

München, 24.3.2011 | 14:45 | tei

Immer weniger Verbraucher geben sich damit zufrieden, einfach einen Versicherungsvertrag zu unterschreiben oder eine Geldanlage abzuschließen, ohne genau zu wissen, was mit ihrem Geld passiert. Das Thema Nachhaltigkeit wird als Auswahlkriterium zunehmend wichtiger.

Immer mehr Verbraucher legen Wert auf Nachhaltigkeit und Ökologie - auch bei Versicherungen und Geldanlagen.Immer mehr Verbraucher legen Wert auf Nachhaltigkeit und Ökologie - auch bei Versicherungen und Geldanlagen.
In der Energieversorgung und auch im Bereich von Geldanlagen sind Nachhaltigkeit, Ökologie und Umweltschutz bereits seit einigen Jahren in aller Munde. Verbraucher sind hier, wie Statistiken belegen, immer mehr in Richtung Zukunft orientiert und wollen ganz bewusst etwas zum Erhalt und zum Schutz ihrer Umwelt tun. "Grüne" Stromtarife und Geldanlagen, bei denen man in erneuerbare Energien investiert, erfreuen sich daher einer großen Nachfrage.

Doch auch im Bereich der Versicherungen ist es inzwischen möglich, als Kunde nachhaltig zu handeln - indem man Verträge mit Assekuranzen abschließt, die nachweislich in ökologische Kapitalanlagen investieren. Verbraucher können sich hier aufzeigen lassen, in welche Investments ihre Versicherungsbeiträge fließen. Nachhaltige Tarife gibt es so bereits in einigen Krankenversicherungen, aber auch im Bereich der Altersvorsorge. Hier werden vor allem nachhaltige Riester-Renten-Verträge angeboten. Öko-Test weist jedoch darauf hin, dass hier einige Angebote nur dem Etikett nach umweltbewusst und nachhaltig sind. Verbraucher sind daher angehalten, genau hinzusehen.

Was viele nicht wissen ist, dass es auch auf dem Gebiet der Kfz-Versicherungen inzwischen einige "grüne" Tarifansätze gibt. Einige Assekuranzen sichern mit ihrem Leistungsumfang mittlerweile auch Umweltschäden ab, die durch Verkehrsunfälle entstanden sind. Darüber hinaus gibt es Tarife, die ein nachweislich ökologisches Verhalten des Versicherten honorieren: Zum Beispiel, wenn dieser über eine Abofahrkarte des öffentlichen Nahverkehrs verfügt.

Weitere Nachrichten zum Thema Versicherungen