Sie sind hier:
Telefonische Expertenberatung

Mo. bis Fr. 8:00 - 20:00 Uhr

089 - 24 24 12 63vorsorge@check24.de
Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren »

Ihre Vorteile bei CHECK24

  • mit nur sieben Fragen
    zum Online-Vergleich
  • Experten beraten Sie kostenlos
  • bis zu 65% im Vergleich sparen

Wann gelte ich als Raucher oder Nichtraucher?

Für die Versicherungsgesellschaften gelten Sie in der Regel als Nichtraucher, wenn Sie in den letzten zwölf Monaten kein Nikotin aktiv zu sich genommen haben.

Auch Gelegenheitsraucher gelten als Raucher

Hierbei spielt es keine Rolle, ob das Nikotin durch Rauchen oder Inhalieren – etwa durch Kau- oder Schnupftabak – aufgenommen wird. Auch wer E-Zigaretten konsumiert, gilt in der Risikolebensversicherung meist als Raucher.
 
Wie oft Sie eine Zigarette rauchen oder etwa Schnupftabak konsumieren, ist ebenfalls unerheblich. Sobald Sie auch nur gelegentlich Nikotin zu sich nehmen, stuft die Versicherung Sie als Raucher ein.

Wechsel vom Nichtraucher zum Raucher oder umgekehrt

Haben Sie als Nichtraucher eine Risikolebensversicherung abgeschlossen und fangen erst nach Vertragsabschluss mit dem Rauchen an, müssen Sie dies bei den meisten Versicherungen melden. Sie wechseln dann in den Tarif für Raucher und müssen höhere Beiträge zahlen.
 
Geben Sie hingegen erst nach Abschluss einer Versicherung das Rauchen auf, können Sie bei einigen Versicherern beantragen, in den Tarif für Nichtraucher zu wechseln.

Hinweis: Sie sollten bei der Gesundheitsprüfung auf keinen Fall verschweigen, dass Sie Raucher sind. Damit würden Sie Ihren Versicherungsschutz gefährden und Ihre Angehörigen im Todesfall unter Umständen kein Geld erhalten.

Risikolebensversicherung Vergleich

  • Unverbindlich über 100 Tarife vergleichen und sparen
  • TÜV-Service Note „sehr gut”

Wen oder was möchten Sie absichern?