089 - 24 24 12 65 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Versicherungsberatung
089 - 24 24 12 65

Montag - Freitag von 8:00 - 20:00 Uhr

 

Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
rente@check24.de

Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:
Sie möchten beraten werden?

Unsere Experten stehen Ihnen telefonisch
Mo. - Fr. von 8:00 - 20:00 Uhr zur Verfügung.

089 - 24 24 12 65rente@check24.de
Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren

Wie sicher ist eine private Rentenversicherung?

Eine private Rentenversicherung ist über die Sicherungseinrichtungen der deutschen Versicherer bei einer möglichen Pleite des Anbieters weitgehend geschützt.

Sollte eine Versicherungsgesellschaft tatsächlich einmal zahlungsunfähig werden, springt eine Auffanggesellschaft ein. Dies ist für die deutschen Lebensversicherer die Protektor Lebens­versicherung AG.

Protektor würde die Rentenversicherung fortführen

Bei der Zahlungsunfähigkeit eines Versicherers würde Protektor die private Rentenversicherung fortführen. Die garantierten Leistungen der Versicherung sind damit weitgehend abgesichert. Es könnte allerdings sein, dass Protektor die Überschüsse für einen Vertrag kürzt.

Ist die Sanierung der Gesellschaft später abgeschlossen, können die Verträge anschließend auf einen anderen Versicherer übertragen werden.

Das Anlagerisiko bei der privaten Rentenversicherung

Bei der klassischen Rentenversicherung garantiert der Versicherer eine bestimmte Mindest­verzinsung der Sparbeiträge. Eine fondsgebundene Rentenversicherung, auch als Fondspolice bezeichnet, legt die Beiträge dagegen in Investmentfonds an und bietet keine Garantien. Hier trägt der Versicherte das volle Anlagerisiko, hat aber auch die Chance auf höhere Gewinne.

Bei einem hybriden Tarif – einer Kombination aus klassischer und fondsgebundener Versicherung – haben Sie die Möglichkeit, zumindest einen Teil der eingezahlten Beiträge abzusichern. Meist lassen sich zwischen 50 und 100 Prozent der Prämien absichern. Dafür ist die mögliche Rendite jedoch geringer als bei einem rein fondsgebundenen Tarif.