Sie sind hier:
Sie möchten beraten werden?

Unsere Experten stehen Ihnen telefonisch täglich von 8:00 - 20:00 Uhr zur Verfügung.

089 - 24 24 12 46phv@check24.de
Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren
  • Exklusive Sondertarife
  • Direkter Schutz durch Online-Abschluss
  • Unverbindliches, kostenloses Angebot per Post

Bootsversicherung

Haftpflichtschäden, die durch die Nutzung von Wassersportfahrzeugen ohne Motor – zum Beispiel Surfbretter, Schlauch- und Ruderboote – entstehen, können über die Privathaftpflicht versichert sein. Dies hängt vom jeweiligen Tarif ab.

Info: Ob und mit welchen Versicherungssummen die verschiedenen Tarife der Privathaftpflichtversicherung die Nutzung von Schlauchbooten absichern, kann im Detailvergleich des Haftpflichtversicherung-Rechners von CHECK24 eingesehen werden.

PHV Lexikon: Bootsversicherung im Tarifvergleich (Desktop)

Beispiel: Sie sind mit dem Ruderboot auf einem See unterwegs. Dabei übersehen Sie ein schwimmendes Kind und verletzen es mit dem Ruder. Die Haftpflichtversicherung übernimmt die Kosten für Schmerzensgeld sowie die medizinische Behandlung des Kindes.

Bei motorisierten Wassersportfahrzeugen wird häufig zwischen eigenen und geliehenen Booten unterschieden. Die gelegentliche Nutzung geliehener Motorboote ist häufig mitversichert, wenn für das Führen keine behördliche Erlaubnis erforderlich ist. Zudem können auch Schäden, die durch eigene motorisierte Wasserfahrzeuge entstehen, in leistungsstarken Tarifen mitversichert sein. Meist ist in diesem Fall jedoch eine separate Bootsversicherung erforderlich. Dasselbe gilt für Segelboote.

Wichtig: In einigen Ländern – darunter Italien, Kroatien und Spanien – ist eine Bootshaftpflichtversicherung vorgeschrieben. Erkundigen Sie sich daher vor dem nächsten Urlaub am besten bei Ihrer Versicherung, ob die Bootshaftpflicht auch im Ausland verursachte Schäden umfasst. Ist dies der Fall, sollten Sie sich unbedingt eine Bestätigung über den Versicherungsschutz aushändigen lassen – ohne diese dürfen Sie in einigen Häfen gar nicht erst anlegen.

Beispiel: Sie wollen mit Ihrem Motorboot anlegen. Dabei streifen Sie ein anderes Boot und zerkratzen es. Sind Schäden durch motorisierte Boote in Ihrer Haftpflichtversicherung enthalten, werden die Kosten für den Schaden übernommen.

Tipp: Im kostenlosen CHECK24-Vergleichsrechner können Sie unter der Option „Weitere Hobbys” die Wassersportfahrzeuge auswählen, welche Sie mitversichern möchten. Dann werden Ihnen nur Tarife mit dieser Leistung angezeigt.

PHV-Lexikon: Bootsversicherung Filter (Desktop)

Privathaftpflicht Vergleich

  • Über 260 Tarifvarianten im Vergleich
  • Jetzt unverbindlich und kostenlos vergleichen

Wen möchten Sie versichern?

Mit dem Onlinerechner von CHECK24 können Sie bis zu 260 Tarifvarianten der Privathaftpflicht von verschiedenen Versicherern kostenlos vergleichen.

Weitere Informationen finden Sie hier.