Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:
{{ infoText }}
{{ badgeIcon }}

Tuning und Versicherung

Lesezeit 1 Min.
aktualisiert am 14.09.2021

Muss ich Tuning der Versicherung melden?

Ja. Ist Ihr Auto getunt, melden Sie das der Kfz-Versicherung. Durch das Tuning ist der Pkw nicht mehr serienmäßig.

Es hat dann mehr PS und ist durch die Umbauten mehr wert. Das berücksichtigt die Versicherungsgesellschaft.

Kfz-Tarife vergleichen

Sind getunte Teile versichert?

Ja. Wichtig ist das vor allem für die Teil- oder Vollkaskoversicherung. Geben Sie genau an, was getunt wurde. Am besten belegen Sie alles mit Rechnungen.

Tuning zählt zur Sonderausstattung. Diese ist bei vielen über CHECK24 abschließbaren Tarifen bis zu einer bestimmten Obergrenze kostenlos mitversichert.

Unbegrenzte Deckung

Bei einigen Angeboten im Kfz-Versicherungsvergleich auf CHECK24 ist Sonderausstattung sogar in unbegrenzter Höhe versichert.

Zahlt die Versicherung bei Autotuning?

Ja. Im Schadensfall zahlt die Versicherung bei legalem Autotuning - also wenn alles eingetragen und belegt ist.

Eigene Versicherung:
Das betrifft sowohl die eigene Kfz-Haftpflicht als auch die Teilkasko oder Vollkasko.

Gegnerische Versicherung:
Eine gegnerische Kfz-Haftpflichtversicherung muss bei Autotuning an Ihrem Auto ebenfalls zahlen.

Hier ist der Kostenvoranschlag beziehungsweise die Rechnung einer Kfz-Werkstatt maßgeblich. Eventuell ermittelt auch ein Gutachter die Höhe des Schadens.

Illegales Tuning:
Sind jedoch nicht genehmigte Tuningteile verbaut, hat das Auto automatisch keine Betriebserlaubnis mehr.

  • Ihre Kaskoversicherung zahlt dann Schäden an Ihrem Pkw nicht.
  • Ihre Kfz-Haftpflicht nimmt Sie bei einem selbst verschuldeten Schaden in Regress. Das bedeutet, die Gesellschaft bittet Sie mit bis zu 5.000 Euro zur Kasse.

Wird die Versicherung durch Chiptuning teurer?

Durch Chiptuning kann die Versicherung teurer werden. Das muss aber nicht der Fall sein.

Sorgt die Leistungssteigerung durch Softwareoptimierung dafür, dass das Auto in eine höhere Typklasse fällt, steigt der Versicherungsbeitrag in der Regel leicht.

Sind diese Informationen hilfreich?

Sascha Rhode

Autor: Sascha Rhode

Studium Germanistik & Journalismus an der Universität Karlsruhe (TH). Volontariat Südwestdeutsche Medienholding. Newsdesk-Manager ka.news. Seit 2012 unser Experte für die Kfz-Versicherung. Den Autor erreichen Sie unter sascha.rhode@check24.de

CHECK24 Bewertungen
Kfz-Versicherung
5 / 5
19.312 Bewertungen
(letzte 12 Monate)

Hallo! Mein Name ist Mia, Ihre digitale Assistentin. Ich helfe Ihnen rund um die Uhr bei Fragen zu Ihrem Versicherungsschutz. Sie finden mich in Ihrem Kundenkonto.

Meine Kollegen erreichen Sie auch Mo. bis So. 8:00 - 22:00 Uhr über folgende Kanäle:

089 - 24 24 12 12auto@check24.de
Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser, stellen Empfehlungen der Redaktion und in keinem Fall eine Rechtsberatung dar.