Vom Antrag bis zur Fahrprüfung

So lange dauert der Führerschein

Lesezeit 1 Min.
aktualisiert am 05.05.2020
Foto: CHECK24/Früchtnicht

Von der ersten Theoriestunde bis zur Fahrprüfung dauert es etwa 3 bis 5 Monate, bis Sie den Führerschein haben.

Wieviele Fahrschulstunden brauche ich?

Für den Pkw-Führerschein (Klasse B) sind mindestens 12 Unterrichtseinheiten (90 Minuten) theoretisches Wissen notwendig.

Hinzu kommen im praktischen Teil 12 Sonderfahrten, die ebenfalls Pflicht sind.

Davor werden fast immer Übungs-Fahrten absolviert. Diese sind gesetzlich nicht verpflichtend, aber sehr sinnvoll, um das Autofahren zu erlernen. Der Schnitt liegt bei etwa 18 Übungs-Fahrstunden (Dauer jeweils 45 Minuten).

Gibt es Crashkurse?

ja! Wer den Führerschein schneller machen möchte, kann sich eine Fahrschule suchen, die Intensivkurse anbietet. Ein solcher Crashkurs oder Schnellkurs findet dann am Stück statt.

So können die derzeit vorgeschriebenen Einheiten in Theorie und Praxis innerhalb von 1 bis 2 Wochen – zum Beispiel in den Schulferien – kompakt in einem Block absolviert werden.

Wann kann ich die Prüfung machen?

Theorie: Für die Theorieprüfung dürfen sich Fahrschüler frühestens 3 Monate vor dem Mindestalter (18 Jahre beziehungsweise beim begleiteten Fahren 17 Jahre) anmelden.

Praxis: Für die Praxisprüfung ist es 1 Monat. Die Bearbeitungszeit für die Anträge kann rund 5 Wochen dauern – also rechtzeitig anmelden (lassen)!

Die Anträge stellt in der Regel die Fahrschule. Es ist erlaubt, beide Prüfungen an einem Tag zu machen.

Wer bei einer Prüfung durchfällt, kann diese frühestens 2 Wochen später wiederholen.Wann bekomme ich den Führerschein?

Wann bekomme ich den Führerschein?

Hat der Fahrschüler beide Prüfungen bestanden, kann er sich den Führerschein bei der zuständigen Führerscheinstelle abholen. Das geht frühestens am Tag des 18. Geburtstages.

Ist er bei der Fahrprüfung schon 18, bekommt er den Führerschein in der Regel gleich vom Fahrprüfer.

Wie finden Sie den Artikel?

Sascha Rhode

Redakteur Sascha Rhode

Schreibt, seit er lesen kann. Seit 2012 ist er für CHECK24 auf Mission Kfz unterwegs. Privat steht er auf altes Eisen – auf vier wie zwei Rädern.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.
  • Was möchten Sie tun?

Wussten Sie schon, dass...

es bleifreies Benzin erst seit 1984 gibt?