Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:
Unsere Partner
Previous
Next
Teilnehmende Versicherer

Motorrad Führerschein

Lesezeit 2 Min.

Welche Motorrad-Führerscheinklassen gibt es?

Diese Motorrad-Führerscheinklassen gibt es:

Führerscheinklasse AM

Die Klasse AM umfasst Kleinkrafträder mit einem Hubraum bis 50 ccm, bei Elektromotorrädern maximal 4 kW. Dazu zählen auch kleine Quads und kleine Trikes.

Führerscheinklasse A1

Die Führerscheinklasse A1 gilt für Leichtkrafträder mit einem Hubraum bis 125 ccm. Die Motorleistung ist auf 11 kW oder 15 PS beschränkt. Außerdem gilt ein Maximum von 0,1 kW pro Kilogramm Leergewicht.

Führerscheinklasse B196

Um die Führerscheinklasse B196 können Autofahrer den Autoführerschein erweitern. Dazu sind nur einige Besuche bei einer Fahrschule (Theoriestunden und Praxisstunden) notwendig. Es gibt keine Prüfung.

Mehr Infos zum B196 finden Sie hier.

Führerscheinklasse A2

Mit der Führerscheinklasse A2 dürfen Sie Motorräder bis 35 kW/48 PS und einem Leistungs-Gewichtsverhältnis von maximal 0,2 kW pro Kilogramm Leergewicht fahren.

Haben Sie bereits den A1-Schein, ist nur noch eine praktische Fahrprüfung notwendig.

Führerscheinklasse A

Mit der Führerscheinklasse A dürfen Sie alle Motorräder fahren.

Welches Alter muss ich haben?

Dieses Alter ist für die Führerscheinklassen beim Motorrad mindestens vorgeschrieben:

Führerschein-Klasse Mindestalter
AM 16 Jahre ( 15 Jahre in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern)
A1 16 Jahre
B 196 25 Jahre
A2 18 Jahre
A 20 Jahre (wenn A2 gemacht)
24 Jahre (Direkteinstieg ohne A2)

Wie lange dauert der Motorrad-Führerschein?

Einige Wochen dauert es im Normalfall, bis Sie die Theorie- und Praxisstunden absolviert und die Prüfungen bestanden haben.

Crashkurs

Mit Crash- oder Schnellkursen können Sie den Motorrad-Führerschein in 5 bis 7 Tagen machen.

Wie viele Fahrstunden brauche ich?

Mit 20-30 Fahrstunden sollten Sie rechnen. Hinzu kommt der theoretische Unterricht.

Führerschein-Klasse Fahrstunden
AM Keine Vorgaben
A1 12 x 45. min
+ Übungsfahrten
B196 5 x 90 min.
A2 12 x 45. min
+ Übungsfahrten
A 12 x 45. min
+ Übungsfahrten

Übungs- und Pflichtfahrten

Durch Übungsfahrten lernen Fahrschüler den praktischen Umgang mit dem Motorrad. Trainiert wird:

  • Slalomfahren mit Schrittgeschwindigkeit
  • Stop-and-Go
  • Kreisfahrt (4,5 Meter Radius)
  • Starkes Abbremsen aus ca. 50 km/h
  • Langer Slalom mit ca. 30 km/h (3 x 9 Meter, anschließend 2 x 7 Meter)
  • Slalom mit ca. 30 km/h (4 x 7 Meter)
  • Ausweichen nach Abbremsen
  • Ausweichen ohne Abbremsen

Zwölf Pflichtstunden je 45 Minuten sind ab der Führerscheinklasse A1 vorgeschrieben. Diese Pflichtfahrten beinhalten:

Motorradfuehrerschein Pflichtstunden

  • 5 x Überlandfahrt (Land- oder Bundesstraßen)
  • 4 x Autobahn
  • 3 x Nachtfahrt

Wie lange ist der Motorrad-Führerschein gültig?

Bis 2033 sind alle VOR dem 19. Januar 2013 ausgestellten Motorradführerscheine gültig. Dann müssen sie ersetzt werden.

15 Jahre gültig sind alle neueren Führerscheine. Nach Ablauf der Zeit müssen Sie ausgetauscht werden.

Aktuell wird auch gelesen

Sind diese Informationen hilfreich?

Sascha Rhode

Autor: Sascha Rhode

Nennt deutlich mehr Zwei- als Vierräder sein Eigen. Mag alte Vespa-Roller - saubere Hände haben daher andere.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.