Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Motorradversicherung Vergleich

Jetzt beim Testsieger vergleichen & sparen!
Motorräder, Leichtkrafträder & Quads
Unverbindlich & kostenlos vergleichen

Was möchten Sie versichern?
TÜV-geprüfte Datensicherheit
Bis zu75%sparen
Unsere Partner
Previous
Next
Teilnehmende Versicherer

Quad Versicherung

Lesezeit 3 Min.

Was ist ein Quad?

Ein Quad ist ein vierrädriges Kraftfahrzeug mit mindestens einem Sitz.

  • Die Bezeichnung Quad wird meist für Fahrzeuge im Sport- und Freizeitbereich mit Hinterradantrieb verwendet – mit einem oder mit zwei Sitzen (hintereinander)
  • Arbeitsfahrzeuge für den Geländeeinsatz heißen meist ATV (All Terrain Vehicle). Diese haben in der Regel Allradantrieb, kombiniert mit einer Kardanwelle. Mit dieser können zusätzliche Arbeitsgeräte angetrieben werden. ATVs gibt es auch mit Ladefläche.
  • Side-by-Side-Vehicles (SSV) sind eine eigene Bauform des Quads. Hier sitzen Fahrer und Beifahrer unter einem Dach nebeneinander – wie im Auto.
  • UTV (Utility Vehicles) sind allradgetriebene SSV für den Arbeitseinsatz – oft mit Ladefläche

Welche Versicherung brauche ich?

Die Einstufung eines Quad in der Versicherung hängt vor allem von der Hubraumgröße ab.

Ein Quad muss bei der Kfz-Zulassungsstelle zugelassen werden und benötigt eine Quad-Versicherung, wenn es...

  • Als vierrädriges Kraftfahrzeug mit Straßenzulassung eingestuft ist (Personenbeförderung bis 450 kg Leergewicht, Güterbeförderung bis 600 kg, Geräuschgrenzwert maximal 74 dB).
  • Als LOF (steht für land- oder forstwirtschaftliche Zugmaschine) zugelassen ist. Hier sind die Kosten für die Versicherung etwas geringer wie mit einer normalen Zulassung.
TÜV-geprüfte Datensicherheit

 

Ein Quad gilt als Kleinkraftrad und benötigt lediglich ein Versicherungskennzeichen, wenn es nicht schneller als 45 km/h fährt, bis 50 ccm Hubraum hat, eine Motorleistung von maximal 15 kW bietet sowie das Leergewicht bei höchstens 400 Kilogramm liegt.

Warum finde ich Quads unter Motorradversicherung?

Große Quads wurden ursprünglich wie Motorräder behandelt. Inzwischen gelten sie als vierrädrige Kraftfahrzeuge. Bei CHECK24 ist die Versicherung für solche Modelle aber weiterhin unter Motorradversicherung eingruppiert.

Was ist ein LOF?

Für die Zulassung eines Quads als land- oder forstwirtschaftliche Zugmaschine (LOF) gibt es einige Vorgaben.

So müssen beim Quad etwa ein Rückwärtsgang, eine zweite Hauptbeleuchtungsanlage sowie eine Hängerkupplung vorhanden sein.

Der Umbau zu einem LOF kann schnell bis zu 1.500 Euro kosten.

Welchen Führerschein brauche ich für ein Quad?

Mit welchem Führerschein Sie ein Quad fahren dürfen, hängt von dessen Einstufung ab:

  • Quads mit Versicherungskennzeichen dürfen Sie mit der Führerscheinklasse AM (bis zum 19.1.2013 Klasse S) gefahren werden – sowie mit dem Pkw-Führerschein (Klasse B).
  • Quads mit Kfz-Kennzeichen dürfen Sie mit einen Pkw-Führerschein (Klasse B) fahren.
  • Quads mit LOF-Einstufung können Sie bereits mit der Führerscheinklasse L fahren (ist in jedem Pkw-Führerschein mit enthalten).

Was kostet eine Quadversicherung?

Eine günstige Quadversicherung für Modelle mit Pkw-Zulassung finden Sie im CHECK24-Tarifrechner.

TÜV-geprüfte Datensicherheit

 

Nach Eingabe der Fahrzeug-Daten (Marke, Hubraum, Leistung) klicken Sie im Feld „Bauart” die Einstellung Quad an.

Zusätzlich zur gesetzlich vorgeschriebenen Quad-Haftpflicht können Sie eine Kaskoversicherung (Teil- oder Vollkasko) abschließen.

Welche Quads kosten Kfz-Steuer?

Eine Kfz-Steuer wird für alle Quads mit Pkw-Zulassung fällig. Modelle mit Saisonkennzeichen zahlen weniger Kfz-Steuer.

Quads mit Versicherungskennzeichen sind generell von der Kfz-Steuer befreit.

Welche Sicherheitsbestimmungen gibt es?

Bei Quads und All Terrain Vehicles (ATV) besteht Helmpflicht.

Haben Side-by-Side-Vehicles (SSV) und Utility Vehicles (UTV) Sicherheitsgurte, dürfen sie ohne Helm gefahren werden (wird aber empfohlen).

Experten empfehlen für Quadfahrer außerdem dringend eine geeignete Schutzkleidung, am besten aus dem Motocrossbereich. Sehr wichtig sind darüber hinaus gute Handschuhe und Motorradstiefel.

Was ist beim Fahren eines Quads wichtig?

Quadfahren will geübt sein. Das gilt vor allem für das Fahren von Quads mit Hinterradantrieb auf Straßen.

Grund: Einfache Quads haben kein Ausgleichsgetriebe. Das bedeutet, dass alle Räder in Kurven beim Gasgeben gleich schnell drehen. Im schlimmsten Fall schiebt es das Quad trotz Kurveneinschlag gerade aus der Kurve heraus.

Außerdem können Quads mit Hinterradantrieb leicht umkippen, wenn man beim Anfahren zu viel Gas gibt. Allradmodelle sind leichter zu beherrschen.

Eine weitere Rolle für die Beherrschbarkeit spielt die Bereifung der Quads. Meist sind grobstollige Geländereifen aufgezogen, die auf Asphalt keine gute Haftung haben. Dieses Problem kann es auch bei sehr kleinen Rädern geben.

Wie wird ein Quad gestartet?

Gestartet werden Quads abhängig vom Modell per Kickstart oder per Elektroschalter.

Sind diese Informationen hilfreich?

Michael Langenwalter

Autor: Michael Langenwalter

Möglichst keinen Asphalt unter den Rädern! Kurvt seit 30 Jahren durch die PS-Welt – gern abseits der Straße.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.