Modell-Offensive

Diese Elektroautos kommen 2018

Foto: Nissan

Nach sieben Jahren bringt Nissan die zweite Generation des Elektroautos Leaf.

e.Go AG

Der e.Go life ist ein echtes Stadtauto. Der Preis macht es zum Zweitfahrzeug.

Foto: CHECK24/Früchtnicht

Hyundai bringt den Kona 2018 auch als rein elektrisches SUV auf den Markt.

Foto: Audi

Audi zeigt mit dem e-tron quattro, dass Elektromobilität auch sportlich geht.

Jaguar i-pace

Eine echte Raubkatze unter Strom bekommt, wer den Jaguar I-PACE ordert.

Foto: Tesla

Tesla will mit dem Model 3 ein Einstiegs-Elektroauto für die Massen anbieten.

Foto: Messe Essen

BMW wartet nicht bis 2018 - der i3s ist bereits jetzt erhältlich.

Elektroautos sind immer noch Exoten auf unseren Straßen. Doch langsam werden sie alltagstauglich. Auch die Auswahl wächst. Das zeigt ein Blick auf 2018.

Für das kommende Jahr haben gleich mehrere Autobauer die Auslieferung neuer Elektroauto-Modelle angekündigt.

Darunter sind E-Auto-Pioniere ebenso wie alteingesessene Automobilhersteller und innovative Start-ups.

Bereits auf dem Markt ist der BMW i3s. Die Antwort der Münchener auf das Elektromobilitäts-Zeitalter ist ab 41.170 Euro zu haben.

Die Reichweite ist mit maximal 280 Kilometern aber immer noch überschaubar.

Nissan Leaf

Nissan ist schon seit 2010 rein elektrisch unterwegs. Ab Januar 2018 bringen die Japaner die zweite Generation des Leaf zu den Händlern.

Die Reichweite mit einer Batterieladung gibt der Hersteller mit 378 Kilometern an. Der Nissan Leaf wird ab 31.950 Euro verkauft.

e.Go Life

Deutlich kleiner, aber auch deutlich günstiger ist der e.Go Life. Das Elektroauto aus deutscher Produktion wird ab Mai 2018 ausgeliefert.

Der City-Flitzer hat eine Reichweite von maximal 150 Kilometern und kostet ab 15.900 Euro aufwärts.

Zahlreiche Hersteller setzen auf die Kombination Crossover beziehungsweise Kompakt-SUV und Elektroantrieb.

Hyundai Kona

Das preiswerteste Modell dieser Fahrzeugkategorie ist der Hyundai Kona EV. Er ist ab August 2018 lieferbar. Die Reichweite beträgt 390 bis 500 Kilometer.

Die Preise stehen noch nicht endgültig fest. Die Basisversion wird um die 30.000 Euro kosten.

Audi e-tron quattro

Audi fährt mit dem e-tron quattro vor. Der Hersteller verspricht bis zu 500 Kilometer Reichweite. Kunden des elektrischen Allraders müssen sich bis Ende 2018 gedulden.

Der Stückpreis beginnt bei etwa 78.000 Euro.

Jaguar I-PACE

Bei Jaguar füllt der I-PACE die Elektroauto-Lücke im Portfolio. Eine Batterieladung reicht für maximal 500 Kilometer Strecke.

Der Jaguar I-PACE kostet mindestens 80.000 Euro.

Tesla Model 3

Tesla hat mächtig Werbung für das Model 3 gemacht. Mit einem Einstiegspreis ab etwa 42.000 Euro wird es tatsächlich das bislang preiswerteste Modell der US-Amerikaner.

Je nach Akku-Pack sind Reichweiten zwischen 350 und 500 Kilometer drin.

Ob Tesla den anvisierten Auslieferungsbeginn ab Ende des Jahres 2018 wird halten können, ist dagegen fraglich.

Elektroautos 2018

Modell Reichweite
Nissan Leaf 378 km
e.Go Life bis 150 km
Hyundai Kona SV bis 500 km
Audi e-tron quattro 500 km
Jaguar I-PACE 500 km
Tesla Model 3 bis 500 km

 

Wie finden Sie den Artikel?

Sascha Rhode

Redakteur Sascha Rhode

Schreibt, seit er lesen kann. Seit 2012 ist er für CHECK24 auf Mission Kfz unterwegs. Privat steht er auf altes Eisen – auf vier wie zwei Rädern.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

Kfz-Versicherung vergleichen

15xTestsieger

Wussten Sie schon, dass...

es auf dem Mond drei Fahrzeuge gibt?