Sie sind hier:

Die beliebtesten Hunderassen 2019

Viel Spaß mit unserer Auswertung der im Jahr 2019 über CHECK24 abgeschlossenen Hundehaftpflichtversicherungen für reinrassige Hunde!

Previous
Next
Platz 1
Platz 1: Labrador
Der neugierige und aufgeschlossene Labrador
Platz 2
Platz 2: Französische Bulldogge
Die fröhliche und verspielte Französische Bulldogge
Platz 3
Platz 3: Chihuahua
Der flinke und mutige Chihuahua
Platz 4
Platz 4: Golden Retriever
Der freundliche und fleißige Golden Retriever
Platz 5
Platz 5: Australian Shepherd
Der gutmütige und lebhafte Australian Shepherd
Platz 6
Platz 6: Jack Russell Terrier
Der aktive und wachsame Jack Russell Terrier
Platz 7
Platz 7: Deutscher Schäferhund
Der belastbare und ausgeglichene Deutsche Schäferhund
Platz 8
Platz 8: Bolonka Zwetna
Der lernfreudige und umgängliche Bolonka Zwetna
Platz 9
Platz 9: Havaneser
Der verspielte und familienfreundliche Havaneser
Platz 10
Platz 10
Der aufgeweckte und abenteuerlustige Yorkshire Terrier
  1. Top-30-Platzierungen im Überblick
  2. Favoriten von jung nach alt
  3. Ossi, Wessi, Hund?
  4. Herrchen-Frauchen-Vergleich
  5. Veränderungen im Lauf der Jahre

Ein Jahrzehnt ist zu Ende gegangen – Grund genug, noch einmal zurückzuschauen und zu reflektieren: Welche Hunderassen sind bei den CHECK24-Kunden am beliebtesten? Um diese Frage zu beantworten, haben wir alle Hundehaftpflichtversicherungen ausgewertet, die im Jahr 2019 über CHECK24 für reinrassige Hunde abgeschlossenen wurden.  

Wie auch in den vergangenen Jahren verteidigt der Labrador seine Spitzenposition. Mit knapp über elf Prozent der Haftpflichtversicherungen für Hunde konnte er im Vergleich zum Vorjahr sogar noch ein paar Prozentpunkte zulegen. Auch die verbleibenden Podestplätze bleiben unverändert – die Silbermedaille darf sich erneut die Französische Bulldogge umhängen während es sich der Chihuahua auf dem dritten Platz mittlerweile richtig gemütlich gemacht hat.

Auflistung der Top Ten Hunderassen 2019

Die nachfolgenden Plätze hingegen sind heiß umkämpft. So konnte sich der Golden Retriever im Jahr 2019 auf Platz vier vorschieben und damit einen Rang gutmachen. Den fünften Platz beansprucht der Australian Shepherd für sich – und klettert damit zwei Positionen nach oben. Der Jack Russell Terrier hingegen fällt um zwei Ränge auf den sechsten Platz ab.

Platz acht belegt der Bolonka Zwetna und Platz neun geht an den Havaneser, der es damit zum ersten Mal unter die Top Ten geschafft hat. Auf dem zehnten Platz bellt dieses Jahr der Yorkshire Terrier.

Die Top-30-Platzierungen im Überblick

  1. Labrador
  2. Französische Bulldogge
  3. Chihuahua
  4. Golden Retriever
  5. Australian Shepherd
  6. Jack Russell Terrier
  7. Deutscher Schäferhund
  8. Bolonka Zwetna
  9. Havaneser
  10. Yorkshire Terrier
  1. Malteser
  2. Border Collie
  3. Mops
  4. Beagle
  5. Rhodesian Ridgeback
  6. Old English Bulldog
  7. Berner Sennenhund
  8. Dackel
  9. Siberian Husky
  10. Magyar Vizsla
  1. Rottweiler
  2. Shih Tzu
  3. Dobermann
  4. Zwergspitz
  5. Deutscher Boxer
  6. Englische Bulldogge
  7. Boxer
  8. Shiba Inu
  9. Weißer Schäferhund
  10. Parson Jack Russell Terrier

Favoriten von jung nach alt

Obwohl der Labrador seit Jahren der Gesamtsieger der beliebtesten Hunderassen ist, konnte er sich auch 2019 bei den jungen Hundebesitzern nicht durchsetzen. In der Altersgruppe der 18- bis 29-Jährigen hat erneut die Französische Bulldogge die Nase vorn, der Labrador muss sich hier mit dem zweiten Rang begnügen.

Anhand einiger Rassen offenbaren sich große Unterschiede in den Vorlieben der verschiedenen Generationen. Während sich die Französische Bulldogge bei der jüngeren Altersgruppe die Goldmedaille sichert, landet sie bei den über 55-Jährigen Hundebesitzern nicht einmal in den Top Fünf. Ebenso landet der Australian Shepherd lediglich bei den 18- bis 29-Jährigen in den Top-Platzierungen.

Der Deutsche Schäferhund kann am ehesten die Gunst der über 55-Jährigen für sich gewinnen. Er belegt in dieser Altersgruppe den dritten Platz. Bei der jüngeren Generation schafft es der gutmütige Vierbeiner ebenfalls unter die beliebtesten Rassen, während er bei den 30- bis 55-Jährigen gar nicht auftaucht.

Insgesamt offenbaren sich also große Unterschiede zwischen den verschiedenen Altersgruppen. Einig sind sich die Generationen neben dem Labrador lediglich beim Chihuahua – beide Rassen schaffen es in allen Gruppen unter die Top Fünf.

Auflistung der beliebtesten Hunderassen verschiedener Altersgruppen

Ossi, Wessi, Hund?

Was die Beliebtheit von Hunderassen angeht, zeigen sich deutliche Übereinstimmungen zwischen den alten und den neuen Bundesländern. Sowohl der Osten als auch der Westen vergeben ihre drei Medaillen an dieselben Rassen: Der erste Platz geht an den Labrador, gefolgt auf Platz zwei und drei von der Französischen Bulldogge und dem Chihuahua.

Bei Platz vier und fünf sind sich die Regionen hingegen uneinig. Der Osten vergibt die beiden Plätze an den Jack Russell Terrier und den Bolonka Zwetna während im Westen der Golden Retriever das Rennen um den vierten Platz gewinnt, gefolgt vom Australian Shepherd.

Bei Platz sechs sind sich jedoch alle wieder einig: Sowohl im Osten als auch im Westen macht hier der Deutsche Schäferhund das Rennen.

Auflistung der beliebtesten Hunderassen im Ost-West-Vergleich

Herrchen gegen Frauchen

Auch Männer und Frauen sind sich zunächst einig, was die beliebtesten Hunderassen betrifft. Beide Geschlechter vergeben ihren ersten Platz an den Labrador und den zweiten an die Französische Bulldogge.

Unterschiede im Geschmack offenbaren sich erst ab dem dritten Rang. Bei den Männern sichert sich der Golden Retriever die Bronzemedaille, bei den Frauen ist es der Chihuahua.

Bei den Plätzen fünf und sechs sind bei beiden Geschlechtern wieder dieselben Rassen vertreten – allerding in unterschiedlicher Reihgenfolge. Bei den Frauen landet der Australian Shepherd auf Platz fünf und der Jack Russell Terrier auf Platz sechs. Bei den Männern ist es genau andersherum.

Insgesamt zeigt sich somit eine deutliche Übereinstimmung bei den beiden Geschlechtern.

Auflistung der beliebtesten Hunderassen nach Geschlecht der Hundehalter

Download: Die komplette Info-Grafik als PNG

Veränderungen im Lauf der Jahre

Ein Rückblick auf die vergangenen Jahre zeigt, dass sich die deutschen Hundebesitzer seit ein paar Jahren ganz sicher sind: Ihr Herz gehört vor allem dem Labrador, gefolgt von der Französischen Bulldogge und dem Chihuahua.

Auf den nachfolgenden Plätzen kommt es jedoch immer wieder zu Veränderungen. So konnte der Golden Retriever nach einigen Jahren in Folge auf dem fünften Rang eine Position gutmachen und auf Platz vier klettern.

Große Verlierer des diesjährigen Rankings sind der Jack Russell sowie der Yorkshire Terrier, die jeweils zwei Plätze nach unten rutschten. Freuen kann sich dafür der Haveneser, der es als Newcomer zum ersten Mal unter die Top Ten geschafft hat.

 

Rasse Rang 2019 Rang 2018 Rang 2017 Rang 2016 Rang 2015 Rang 2014 Rang 2013
Labrador 1 - 1 - 1 - 1 - 1 - 1 - 1
Französische Bulldogge 2 - 2 - 2 - 2 - 2 3 4
Chihuahua 3 - 3 - 3 - 3 4 - 4 5
Golden Retriever 4 5 - 5 - 5 - 5 6 3
Australian Shepherd 5 7 ↓ 6 7 - 7 - 7 - 7
Jack Russell Terrier 6 ↓ 4 - 4 - 4 ↓ 3 ↓ 2 - 2
Deutscher Schäferhund 7 ↓ 6 7 ↓ 6 - 6 ↓ 5 6
Bolonka Zwetna 8 9 12 ↓ 10 12 - 12 15
Havaneser 9 13 ↓ 11 13 ↓ 11 13 14
Yorkshire Terrier 10 ↓ 8 - 8 - 8 - 8 - 8 9

 

Hundehaftpflicht- und Hundekrankenversicherung abschließen und sparen

Ganz gleich, welche Rasse Ihr treuer Gefährte hat, eines haben alle Hunde gemeinsam: Sie benötigen den passenden Versicherungsschutz. Die Gefahr, dass Ihr Hund einen Schaden verursacht, sich verletzt oder krank wird besteht immer.

Mit einer Hundehaftpflicht- und einer Hundekrankenversicherung können Sie sich als Hundehalter optimal schützen. Mithilfe des Vergleichsrechners von CHECK24 können Sie zahlreiche Tarife verschiedener Versicherungen miteinander vergleichen und dabei bis zu 63 Prozent bei der Hundekranken- sowie bis zu 85 Prozent bei der Hundehaftpflichtversicherung sparen.