Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:
Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren

Wie hoch sind die Reparaturkosten von Handys?

Das Ziel einer Reparatur ist es, ein beschädigtes Smartphone wieder funktionsfähig zu machen. Die Kosten, die dabei anfallen, hängen immer von der Marke, dem Modell und dem Schaden des betroffenen Handys ab. Für aktuellere Modelle sind die Kosten in der Regel etwas höher als für ältere Geräte.

Zu den häufigsten Reparaturen an Smartphones zählen die Displayreparatur sowie der Austausch des Akkus. Beispielkosten für verschiedene Handymodelle ohne Handyversicherung:

*Daten aus eigener Erhebung
Modell Kosten Displayreparatur * Kosten Akkuwechsel *
iPhone12 310 € 75 €
iPhone 8 Plus 190 € 59 €
Samsung Galaxy S21 5G 199 € 71 €
Samsung Galaxy S8 180 € 75 €
Huawei P30 Pro 204 € 59 €

Handyversicherung übernimmt Reparaturkosten

Mit einer Handyversicherung müssen diese Kosten nicht selbst getragen werden. Die Kosten, die für den Austausch kaputter oder fehlerhafter Teile anfallen, werden von der Versicherung übernommen. Auch die Kosten für Materialien sowie die Arbeits- und Transportkosten zählen dazu.

Die folgenden Kosten zählen zu den Reparaturkosten

  • Kosten für Ersatzteile
  • Materialkosten
  • Arbeitskosten
  • Transportkosten

Eine Wiederinstandsetzung kann aufgrund vieler Schadensursachen notwendig werden. Für die folgenden Schäden übernimmt die Handyversicherung die Kosten für eine Reparatur:

Reparatur muss wirtschaftlich sinnvoll sein

Die Kosten für die Wiederinstandsetzung werden nur übernommen, wenn eine solche möglich und auch wirtschaftlich sinnvoll ist. Übersteigen die Kosten der Reparatur den Markt- oder Zeitwert des versicherten Handys oder liegt ein Totalschaden vor, erhält der Versicherte in der Regel alternativ ein Ersatzgerät oder eine Auszahlung.

Die Reparatur wird häufig von einer Werkstatt übernommen, die von der Versicherung vorgegeben wird. Viele Versicherer bieten ihren Kunden allerdings auch eine freie Werkstattwahl an. In diesem Fall muss allerdings ein Kostenvoranschlag von der Versicherung zunächst genehmigt werden. Kosten, welche für die Erstellung eines Kostenvoranschlags anfallen können, muss der Versicherte in der Regel selbst tragen.

Reparaturdauer

Die Reparaturdauer kann je nach Schadensfall unterschiedlich ausfallen. In der Regel beträgt sie zwischen zwei und sieben Tagen.

Handyversicherung im Vergleich

  • Diebstahlschutz (wahlweise)
  • Kurze Reparaturdauer
    Hersteller
    Modell
  • Gerätealter
{{ error }}
TÜV-geprüfte Datensicherheit