Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:
Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren

Bruchschäden

Bruchschäden gehören zu den häufigsten Schadensursachen an Smartphones. Bruchschäden am Smartphone entstehen – ähnlich wie Displayschäden – wenn das Handy herunterfällt und dabei zu Bruch geht. Da Smartphones in der Regel sehr fragil sind, können bereits Stürze aus geringer Höhe große Schäden an der Technik oder am Gehäuse verursachen.

Dies sind häufige Szenarien, die zu Bruchschäden an Smartphones führen können:

  • Das Handy fällt dem Benutzer aus der Hand.
  • Das Handy rutscht aus der Hosentasche, dem Rucksack oder der Handtasche.
  • Ein Kind spielt mit dem Handy und lässt es dabei fallen.

Im Normalfall sind sowohl Bruch- als auch Displayschäden in den Versicherungsleistungen der Anbieter enthalten. Das bedeutet, die Handyversicherung übernimmt die Reparatur, wenn das versicherte Gerät nach einem Sturz nicht mehr richtig funktioniert.

Bruchschäden vermeiden

Um Ihr Smartphone vor Bruchschäden zu schützen, können Sie Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Verwenden Sie am besten eine robuste Handyhülle. Diese kann einen Sturz abmildern und Ihr Handy vor einem Schaden bewahren. Ebenfalls zu empfehlen sind stabile Schutzfolien, beispielsweise aus Panzerglas, die zusätzlichen Schutz für das Display bieten.

Handyversicherung im Vergleich

  • Diebstahlschutz (wahlweise)
  • Kurze Reparaturdauer
    Hersteller
    Modell
  • Gerätealter
{{ error }}
TÜV-geprüfte Datensicherheit