Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:
Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren

Digitales Bezahlen: Was tun bei einem Handydiebstahl?

Immer öfter kann man das eigene Handy zum Bezahlen verwenden und an der Kasse ähnlich wie eine Bankkarte benutzen. Wird das Handy geklaut, sollten Sie die im Gerät hinterlegten Daten umgehend sperren lassen. So verhindern Sie, dass der Dieb mit Ihrem Smartphone Einkäufe tätigen kann.

Bankkarten trotz Sperrung weiter nutzen

Auch wenn Sie Ihre Daten zum Bezahlen auf dem gestohlenen Smartphone sperren lassen, können Sie weiterhin Ihre physischen Bankkarten verwenden.

Möchten Sie Ihr Smartphone gegen Diebstahl versichern, können Sie diese Leistung bei den meisten Handyversicherern in Ihren Vertrag einschließen.

Einige Versicherer bieten darüber hinaus einen Cyberschutz an. Dieser schützt Verbraucher vor dem Missbrauch von Zahlungsdaten oder Betrug beim Online-Shopping. In der Regel ist diese Leistung jedoch auf einen Maximalbetrag begrenzt. Handynutzer sollten ihre Daten daher in jedem Fall umgehend sperren lassen.

Diebstahl der Polizei melden

Wurde Ihr Smartphone gestohlen, sollten Sie den Diebstahl so schnell wie möglich der Polizei melden. Dies zählt zu den Obliegenheiten des Versicherungsnehmers. Verletzt er diese Pflicht, kann die Versicherung unter Umständen die Leistung im Schadensfall ablehnen.

Handyversicherung im Vergleich

  • Diebstahlschutz (wahlweise)
  • Kurze Reparaturdauer
    Hersteller
    Modell
  • Gerätealter
{{ error }}
TÜV-geprüfte Datensicherheit