Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 12 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
089 - 24 24 11 12
Montag - Freitag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
girokonto@check24.de
Sie sind hier:

Häufige Fragen zum Thema Girokonto

A A A

Was ist das PostIdent-Verfahren

Anders als Filialbanken – bei denen Neukunden persönlich mit ihren Ausweisen in der Filiale erscheinen – haben Direktbanken keine Möglichkeit, die im Antrag angegebenen Daten persönlich zu überprüfen. Gemäß dem Geldwäschegesetz dürfen jedoch keine Konten unter Angabe von falschen oder erfundenen Namen eröffnet werden. Folglich sind die Banken dazu verpflichtet, die Identität eines Antragstellers vor der Kontoeröffnung eindeutig festzustellen.

Aus diesem Grund weichen sie auf das sogenannte PostIdent-Verfahren aus. Dabei handelt es sich um eine sehr sichere Methode zur Identifikation von Personen, bei der kein persönlicher Kontakt zwischen Kunde und Bankmitarbeiter erforderlich ist. Im Rahmen des PostIdent-Verfahrens erhalten Kunden, die ein Girokonto bei einer Direktbank eröffnen möchten, einen PostIdent-Coupon mit einer individuellen Referenznummer. Dieser wird zusammen mit den Antragsunterlagen per Mail oder auch per Post von der jeweiligen Bank verschickt.

Die Identifikation des Kunden findet bei der Post statt

Zusammen mit den Unterlagen bringt der Kunde den PostIdent-Coupon dann zu einer beliebigen Filiale der Deutschen Post, die über einen elektronischen Postschalter verfügt. Hier führt ein Mitarbeiter die Identifikation durch. Dazu ist in jedem Fall ein gültiger Personalausweis oder ein Reisepass erforderlich, dessen Daten in den Coupon übertragen werden. Ein Führerschein wird nicht akzeptiert.

Genau wie die Antragsunterlagen muss auch der PostIdent-Coupon unterschrieben werden. Dabei ist es wichtig darauf zu achten, dass die Unterschrift auf dem Coupon genau wie die auf dem Lichtbildausweis erfolgt (beispielsweise Vor- und Nachname komplett oder nur der Anfangsbuchstabe des Vornamens plus Nachname). Zudem müssen die Angaben im Ausweis immer hundertprozentig mit denen im PostIdent-Coupon übereinstimmen. Andernfalls ist eine Abnahme der Daten nicht möglich.

Nach der erfolgreichen Prüfung unterzeichnet der Mitarbeiter der Deutschen Post den Coupon ebenfalls. Anschließend schickt er ihn zusammen mit den Antragsunterlagen an die Bank zurück. Das gesamte PostIdent-Verfahren ist für den Kunden völlig kostenlos. Auch die Portogebühren werden vom jeweiligen Institut übernommen.

Zusätzlicher Service: PostIdent Comfort

Noch bequemer ist die Variante PostIdent Comfort, welche einige Banken als besonderen Service anbieten. Hier muss der Kunde noch nicht einmal persönlich bei der Post erscheinen. Stattdessen kommt ein Mitarbeiter zu ihm nach Hause, und nimmt dort die Ausweisabgleichung und die Übertragung der Daten in den PostIdent-Coupon vor. Für das Comfort-Verfahren kann im Vorfeld ein Termin vereinbart werden. Trifft der Post-Mitarbeiter den Kunden zuhause wiederholt nicht an, werden die Unterlagen in die nächstgelegene Filiale zurückgebracht. Der Antragsteller erhält dann eine Nachricht, dass er innerhalb der nächsten Werktage zur Identifikation in die Filiale kommen kann.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

CHECK24 Service

CHECK24 Girokonto Vergleich

Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

089 - 24 24 11 12
8 - 20 Uhr | Mo - Fr

oder eine Mail an: girokonto@check24.de