Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 77 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
089 - 24 24 11 77
Montag – Sonntag von 8:00 – 22:00 Uhr

Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
dsl@check24.de
Sie sind hier:
Festnetz Tarifvergleich
Expertenberatung

089 - 24 24 11 77
Mo. - So. 8:00 - 22:00 Uhr

dsl@check24.de

Festnetz Tarifvergleichsrechner
  • alle wichtigen Anbieter
  • keine versteckten Kosten - sehen, was Sie wirklich bezahlen
  • keine Vermittlungsgebühr
  • einfache Online-Bestellung

Festnetz(tarife) Lexikon

Bereitstellungspreis

Da die Kosten für die Wartung und Bereitstellung der Telefonleitungen recht hoch sind, müssen Neukunden, die einen neuen Vertrag abschließen, oftmals einen Bereitstellungspreis bezahlen, der die Benutzung des Anschlusses erlaubt. Im Gegensatz zur Grundgebühr muss dieser Betrag nur einmal bezahlt werden, bei zahlreichen Angeboten entfällt der Bereitstellungspreis auch, weshalb sich interessierte Kunden hier genau informieren sollten.

Call-by-Call-Nummern

Unter diesem Begriff versteht man Vorvorwahlen, die unabhängig vom aktuellen Tarif genutzt werden können. Diese Vorvorwahlen werden beim Wählen vor die eigentliche Vorwahl eingegeben. In der Regel wird man dann von einer Tonbandansage darauf aufmerksam gemacht, welchen Dienst man gerade in Anspruch nimmt. Vorvorwahlnummern werden bei Fern- und Auslandsgesprächen genutzt und können die dabei entstehenden Kosten deutlich verringern. Kunden können sich vor dem Gespräch im Internet informieren, welche Vorwahlnummer die größte Ersparnis für das gewünschte Gespräch verspricht.

Flatrate

Nicht nur bei Handys, auch bei Festnetztarifen sind sogenannte Flatrates immer weiter verbreitet. Das Prinzip einer Flatrate ist, dass man nach dem Bezahlen eines gewissen Geldbetrages beliebig oft und zeitlich unbegrenzt in bestimmte Netze telefonieren darf. Bei Festnetztarifen fällt zumeist das gesamte Festnetz darunter und der Kunde kann somit kostenfrei rund um die Uhr in das Festnetz telefonieren - unabhängig von der Vorwahl des gewählten Anschlusses.

Grundgebühr

Bei jedem Festnetz-Telefontarif wird eine Grundgebühr erhoben. Diese variiert je nach dem Umfang der enthaltenen Leistung; je höher die Grundgebühr ausfällt, desto weniger weitere Kosten fallen für die Benutzung des Telefons an. Die Grundgebühr lässt sich auch als Nutzungsgebühr verstehen, die zu entrichten ist, unabhängig davon, ob der Telefonanschluss genutzt wird oder nicht.

Haupt-/Nebenzeit

Kunden, die wenig telefonieren und dementsprechend keinen Bedarf für eine Flatrate haben, sollten die Preise der einzelnen Anbieter in der Haupt- und Nebenzeit genauestens vergleichen. Die Hauptzeit beschreibt den Zeitraum, in dem am meisten telefoniert wird. Dieser bewegt sich in der Regel an den Werktagen in der Zeit vom Morgen bis zum Abend. Anrufe in der Nacht und an den Wochenenden sind dementsprechend günstiger, sie fallen demnach in die Nebenzeit.

Internet-Telefonie

Eine neue Variante des Telefonierens stellt das Telefonieren über das Internet dar. Solche Gespräche laufen über spezielle Netzwerke, die die herkömmlichen Festnetz-Telefontechnologien wie Analog oder ISDN ersetzen. Für das Telefonieren über das Internet wird selbstredend eine Internetverbindung benötigt. Der Vorteil dieser recht komplizierten Technologie besteht in der Kostenreduktion, denn abgesehen von den Internetkosten ist das Telefonieren mit dieser Technik kostenlos

Orts-/Ferngespräch

Ortsgespräche sind die günstigste Art, zu telefonieren. Diese Gespräche sind auf die Festnetz-Anschlüsse beschränkt, die die gleiche Vorwahl besitzen wie die Telefonnummer des Anrufers. Ferngespräche bezeichnen dementsprechend all die Telefonate, die zu Anschlüssen mit anderen Vorwahlnummern oder auch ins Ausland getätigt werden. Diese Anrufe sind selbstverständlich teurer als Ortsgespräche. Aber auch hier unterscheiden sich die Anbieter teilweise sehr deutlich voneinander, was die Preise angeht.

Pakete

Heutzutage werden Telefontarife meist als Pakete abgeschlossen, die nicht nur die Festnetz-Telefonie, sondern auch den Internetanschluss umfassen. Beliebte Pakete sind solche, in denen sowohl die ISDN-Telefonie als auch ein DSL-Tarif enthalten sind. Der Vorteil solcher Pakete ist, dass sie deutlich günstiger sind als unterschiedliche Anbieter und Verträge für Internet und Telefonie.

Zubuchoptionen

Zubuchoptionen lassen sich als Erweiterungen verstehen, die zusätzlich zum gewählten Tarif aktiviert werden können. Gegen ein geringes Entgelt kann der Kunde die Zubuchoptionen nutzen und bezahlt für bestimmte Gespräche weniger. Zubuchoptionen können beispielsweise Gespräche in ein bestimmtes Land oder ein bestimmtes Handynetz umfassen. Diese Gespräche werden dann für den Kunden günstiger. Auch hier sollte sich der Kunde genau überlegen, ob sich die Zubuchoptionen für ihn lohnen oder nicht.