Sie sind hier:

Energiespartipps

Energiespartipps

Durch ein bewusstes Heizverhalten können die Energiekosten ohne großen Aufwand gesenkt werden.

Temperatur anpassen

Ein Grad weniger Raumtemperatur fällt kaum auf und kann die Heizkosten um ca. sechs Prozent senken. Viele Räume werden unnötig beheizt (z.B. Räume in denen man sich nachts nicht aufhält). Um wirklich bedarfsgerecht zu heizen empfiehlt sich ein programmierbarer Thermostat (ab ca. 20 € im Baumarkt), der Räume nach dem tatsächlichen Bedarf heizt.

Heizkörper entlüften:

Schlecht entlüftete Heizkörper geben weniger Wärme ab und verbrauchen dadurch unnötig Energie. Daher ist es wichtig, Heizkörper regelmäßig gründlich zu entlüften. Spätestens wenn es in der Heizung beginnt zu gluckern, ist eine Entlüftung fällig.

Türen schließen:

Die Türen zu weniger beheizten Räumen oder zum Flur sollten nach Möglichkeit geschlossen bleiben, damit sich die Wärme in den beheizten Zimmern besser hält.

Klug lüften:

Besser als über längere Zeit ein Fenster gekippt zu halten ist „Stoßlüften“. Alle Fenster ganz öffnen und wenn möglich Durchzug erzeugen. Je nach Außentemperatur und Wind reichen dafür fünf bis 15 Minuten aus.

Platz freihalten:

Es sollten keine Möbel oder schwere Vorhänge direkt vor den Heizkörpern platziert werden, da so die Wärme nicht effizient in die Umgebung abgegeben werden kann.

Sie suchen einen günstigeren Gasversorger? Hier einfach vergleichen.
Hallo! Anmelden

Kostenlose Beratung

0800 - 755 455 430

Mo. bis So. 8:00 - 22:00 Uhr