Sie sind hier:
Sie möchten kostenlos beraten werden?

Mo. bis Fr. 8:00 - 20:00 Uhr

089 - 24 24 12 77zahn@check24.de
Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren »

Ihre Vorteile bei CHECK24

  • Transparenter Marktvergleich
  • Kostenloser und anonymer Vergleich

Wo und wann reiche ich Rechnungen ein?

Bei einer Zahnarztrechnung müssen Sie Ihren Eigenanteil privat bezahlen. In der Regel haben Sie jedoch vor einer Bezahlung genug Zeit, auf die Erstattung durch die private Zahnzusatzversicherung zu warten. Welchen Anteil der Kosten die Versicherung übernimmt und wie hoch Ihr Eigenanteil ausfällt, hängt dabei von Ihrem Tarif ab.

Nach der abgeschlossenen Behandlung wird Ihnen Ihr Zahnarzt eine Rechnung über die Privatleistungen ausstellen. Diese Rechnung müssen Sie bei Ihrem Versicherer einreichen.

Die Kosten für die Grundversorgung wird der Arzt hingegen direkt mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen.

Original-Rechnung zeitnah bei Versicherung einreichen

Um die Erstattung der Versicherung so schnell wie möglich zu erhalten, sollten Sie die Rechnung Ihres Zahnarztes zeitnah einreichen.

Sie haben in der Regel zehn bis 14 Tage Zeit, den offenen Rechnungsbetrag zu begleichen. Sobald Sie die Rechnung des Zahnarztes erhalten haben, sollten Sie das Original – in der Regel per Post – bei der Versicherung einreichen. Oft erhalten Sie von der Versicherung auch Formulare, die Sie ausfüllen und zusammen mit der Original-Rechnung einschicken müssen. Zur Sicherheit sollten Sie die Rechnung kopieren und die Kopie zu Ihren Unterlagen nehmen.

Rechnung einreichen per App

Manche Zahnzusatzversicherungen bieten mittlerweile zudem die Möglichkeit, Rechnungen mithilfe einer App online einzureichen. Hierzu wird mit dem Smartphone ein Barcode eingescannt oder die gesamte Rechnung abfotografiert. Fragen Sie bei Ihrer Versicherung oder einem unserer Kundenberater nach, ob Sie ein solches Verfahren nutzen können.

Die Versicherung wird die Rechnung daraufhin prüfen und den Erstattungsbetrag auf Ihr Konto überweisen. Falls der Rechnungsbetrag höher sein sollte als bei einem vorher eingereichten Heil- und Kostenplan, wird die Versicherung jedoch vorher mit Ihrem Zahnarzt Rücksprache halten.

Im Normalfall erhalten Sie das Geld vom Versicherer innerhalb von zwei Wochen, sodass Sie den Rechnungsbetrag rechtzeitig begleichen können. Sie müssen dann nur Ihren Eigenanteil selbst bezahlen – je nach Vertrag und Behandlungskosten übernimmt die Versicherung auch sämtliche Kosten.

Leistungsfall online melden

Eine Übersicht mit Kontaktdaten aller Versicherer haben wir Ihnen unter „Leistungsfall melden” aufgelistet. Haben Sie Ihren Vertrag über CHECK24 abgeschlossen, können Sie sich auch an unsere Berater wenden. Unsere Kundenberater helfen Ihnen gerne weiter, falls Sie bei der Erstattung von Leistungen Fragen haben sollten.

Zahnzusatz-Versicherung

  • Über 150 Tarife im Vergleich
  • Die Testsieger von Stiftung Warentest 2019

 

    Wen möchten Sie versichern?