089 - 24 24 12 63 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Versicherungsberatung
089 - 24 24 12 63

Montag - Freitag von 8:00 - 20:00 Uhr

 

Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
vorsorge@check24.de

Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Studie: Weltweit 5 Millionen Kinder wegen Corona zu Waisen geworden

München, 28.2.2022 | 15:03 | mst

Forscher haben untersucht, wie viele Kinder wegen Corona einen Elternteil verloren haben. Weltweit sind bislang etwa fünf Millionen Kinder und Jugendliche betroffen – in Deutschland ist die Zahl der betroffenen Kinder vergleichsweise niedrig.

Mutter trauert zusammen mit ihrem kleinen Sohn.Mutter trauert mit ihrem Sohn: Viele Kinder haben einen Elternteil an Corona verloren.
Weltweit haben bis Ende Oktober 2021 rund 5,2 Millionen Kinder einen Elternteil oder Sorgeberechtigten wegen Corona verloren. Das zeigt eine aktuelle Studie, die im Wissenschaftsmagazin Lancet Child & Adolescent Health veröffentlicht wurde. Damit lag die Zahl der betroffenen Kinder über der Gesamtzahl der Covid-19-Todesfälle von ungefähr fünf Millionen.
 
Die Todesfälle haben sich dabei in den letzten sechs Monaten des Untersuchungszeitraums (Mai bis Oktober 2021) im Vergleich zu den ersten 14 Monaten der Corona-Pandemie (März 2020 bis April 2021) beinahe verdoppelt. Am häufigsten wurden weltweit mit knapp 64 Prozent Kinder und Jugendliche im Alter zwischen zehn und 17 Jahren zu Waisen.

Große Unterschiede zwischen den einzelnen Ländern

Die Zahl der betroffenen Kinder unterscheidet sich international je nach Land deutlich. So war von den insgesamt zwanzig untersuchten Ländern Indien am stärksten betroffen – hier haben rund 1,9 Millionen Kinder einen Elternteil oder Sorgeberechtigten verloren. In Mexiko waren es mit 192.500 ebenfalls vergleichsweise viele Kinder und Jugendliche. In Deutschland verloren 2.400 Kinder einen Elternteil – 600 die Mutter, 1.800 den Vater.
 
Auch über alle Länder hinweg zeigt sich, dass an Covid-19 deutlich mehr Männer sterben: Rund drei Viertel der Kinder (76,5 Prozent) haben ihren Vater verloren, ein knappes Viertel (23,5 Prozent) die Mutter.

Weitere Nachrichten zum Thema Risikolebensversicherung