CHECK24 - Ihr Versicherungsmakler - mehr Informationen
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 12 63 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Versicherungsberatung
089 - 24 24 12 63

Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr

 

Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
vorsorge@check24.de

Sie sind hier:

Risikolebensversicherung Vergleich

  • Unverbindlich über 60 Tarife vergleichen und sparen
  • TÜV-Service Note „sehr gut”
Erstinformation - CHECK24 ist immer für Sie da, Ihr unabhängiger Versicherungsmakler und vielfacher Testsieger
CHECK24 Versicherungen
4,9 / 5
15.554 Bewertungen
(letzte 12 Monate)
232.288 Bewertungen (gesamt)
CHECK24 Kundenbewertungen von eKomi

Ihre Zufriedenheit ist unsere Mission! Daher haben alle CHECK24-Kunden nach Abschluss einer Versicherung die Möglichkeit, uns über das unabhängige Portal eKomi zu bewerten.

alle Bewertungen »
Verteilung der Gesamtbewertung
89.6%
9.9%
0.3%
0.1%
0.1%
Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren »

Risikolebensversicherung kündigen - Kündigung der Vorversicherung

Kündigungsformular

Die Risikolebensversicherung (RLV) ist eine Risikoversicherung und ein günstiger Hinterbliebenenschutz. Als eine spezielle Form der Lebensversicherung schützt sie Familienmitglieder oder Lebens- und Geschäftspartner vor finanziellen Risiken, die im Todesfall des Versicherungsnehmers entstehen können. Eine Kapitallebensversicherung hingegen dient in erster Linie der Kapitalbildung und wird meist als private Altersvorsorge abgeschlossen.

Eine Risikolebensversicherung sollte je nach Risikofeld abgeschlossen werden. Es gibt prinzipiell drei Varianten der Risikolebensversicherung, die je nach Bedarf abgeschlossen werden können:

Klassische Risikolebensversicherung: Eine klassische RLV ist eine preiswerte Lösung, um Hinterbliebene für einen Todesfall bzw. Verdienstausfall abzusichern. Die Versicherungssumme bleibt in der Regel konstant.

Fallende Risikolebensversicherung: Geht es z.B. darum, ein Annuitätsdarlehen abzusichern, sollten Verbraucher eine fallende Versicherungssumme wählen. Diese kann entweder immer konstant bleiben oder mit der Zeit an ein Darlehen angepasst abfallen. Eine solche Versicherung wird oft auch als Restschuldversicherung oder Restkreditversicherung bezeichnet.

Verbundene Risikolebensversicherung: Wollen sich beide Elternteile, Lebens- oder Geschäftspartner gegenseitig absichern, können sie eine verbundene Police abschließen.

Vorgehensweise bei der Kündigung der Risikolebensversicherung

Eine Risikolebensversicherung zu kündigen ist unter Einhaltung der Kündigungsfrist meist problemlos möglich. Bei einer jährlichen Beitragszahlung, kann der Versicherte unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von einem Monat, die Risikolebensversicherung zum Ende eines Versicherungsjahres kündigen. Wenn eine andere Zahlungsweise vereinbart wurde - z.B. monatliche Beitragszahlung - kann die Police monatlich unter Einhaltung einer vierwöchigen Kündigungsfrist gekündigt werden.

Verfügen Sie jedoch über eine Risikolebensversicherung mit fallender Versicherungssumme, die als Restschuldversicherung fungiert, kann die Kündigung schwieriger sein. Prinzipiell gelten auch hier die oben genannten Kündigungsvorschriften. Sind jedoch Darlehen und Restschuldversicherung vertraglich miteinander verbunden, können sowohl Widerrufs- als auch Kündigungsfristen von den Standardregeln abweichen. Eine Kündigung ist oft dann nur möglich, wenn Sie das Darlehen auf einen Schlag per Sondertilgung bezahlen oder bei einer Umschuldung am Ende der Vertragslaufzeit. In jedem Fall sollten Sie die Vertrags- bzw. Kündigungsbedingungen genau prüfen.

Bei einer Umschuldung während der Vertragslaufzeit ist in der Regel eine teure Vorfälligkeitsgebühr zu bezahlen. Da eine RLV mit fallender Versicherungssumme in der Regel ein Hypothekendarlehen absichert, sollte eine Kündigung immer gut überlegt sein. Schließlich sichert Sie Hinterbliebene gegen finanzielle Risiken ab, die im Todesfall entstehen könnten. Eine Umschuldung während der Vertragslaufzeit lohnt sich nur, wenn ein günstigeres Zinsangebot vorliegt.

Wichtig: Wenn Sie Ihre Risikolebensversicherung kündigen möchten, weil sie eine günstigere Risikolebensversicherung gefunden haben, ist es ratsam, per Einschreiben zu kündigen. Auf diese Weise haben Sie einen Nachweis über Ihre Kündigung. Bei einer Kündigung werden die einbezahlten Beiträge nicht zurückerstattet.

Alternativen zur Kündigung und Versicherungsvergleich

Kündigungsalternativen bei der Risikolebensversicherung sind die Beitragsfreistellung oder die Herabsetzung der Versicherungssumme (Teilkündigung). Durch Letzteres wird der Versicherungsbeitrag herabgesenkt - je nachdem wie weit die Versicherungssumme herabgesetzt wird. Eine weitere Alternative zur Kündigung der Risikolebensversicherung ist die Umwandlung in eine Kapitallebensversicherung zur Altersvorsorge.

Wenn ein Versicherungsnehmer zu dem Entschluss gelangt, dass er seine RLV nicht mehr als Todesfallschutz benötigt, besteht meist die Möglichkeit, sie innerhalb der ersten zehn Jahre in eine Kapitallebensversicherung umzuwandeln. Dadurch erhöhen sich jedoch dann die Beiträge.

Jeder, der bestimmte Personen für den Todesfall absichern möchte, sollte sich umfassend über die Risikolebensversicherung informieren und die verschiedenen Angebote mit dem kostenlosen Versicherungsrechner vergleichen.