Für das beste beste besteeee Vergleichserlebnis melden Sie sich bitte an.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 12 34 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Expertenberatung
  • Alle Bereiche
    089 - 24 24 12 34
  • Urlaubsreisen

    Mo - So 8:00 - 23:00 Uhr

    089 - 24 24 11 33
  • Mietwagen

    Mo - So 8:00 - 23:00 Uhr

    089 - 24 24 11 44
  • Kfz-Versicherung

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 12 12
  • Kredit

    Mo - So 8:00 - 20:00 Uhr

    089 - 24 24 11 24
  • Strom & Gas

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 66
  • DSL

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 77
  • Mobilfunk

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 88
  • Shopping

    Mo - So 8:00 - 20:00 Uhr

    089 - 24 24 11 55
Fragen zu einem anderen Bereich?
Alle E-Mail-Adressen und Telefonnummern finden Sie auf
der Kontaktseite »
Sie sind hier:

Weihnachtsmarkt-Besuch: Günstige Hotels gibt es in diesen Städten

München, | lvo

Mit der Eröffnung der Weihnachtsmärkte steigen auch die Hotelpreise traditionsgemäß an. Der Trend lässt sich in deutschen Städten ebenfalls beobachten. CHECK24 hat analysiert, in welchen Orten auch während der Adventszeit freie Hotelzimmer zu günstigen Preise verfügbar sind.

Deko auf Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmärkte lassen die Hotelpreise in deutschen Städten im Advent ansteigen.

In Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main oder München zahlen Übernachtungsgäste an den Dezemberwochenenden beispielsweise kaum mehr und teils sogar weniger als im Monatsdurchschnitt. Am günstigsten bummeln Frankfurt-Urlauber über den Weihnachtsmarkt: Für eine Übernachtung im Doppelzimmer in fußläufiger Entfernung zum Glühweinstand sind dort 59 Euro fällig. Teuer wird es hingegen insbesondere in Dresden oder Erfurt. Eine Übernachtung innerhalb eines Radius von einem Kilometer rund um den Weihnachtsmarkt auf dem Erfurter Domplatz kostet mindestens 229 Euro. Das entspricht einem Preisanstieg von 43 Prozent im Vergleich zum Monatsdurchschnitt im Dezember.

Dr. Jan Kuklinski, Geschäftsführer Hotel bei CHECK24, erklärt den Preisanstieg mit der Bekanntheit der Weihnachtsmärkte. Berühmte Standorte wie Dresden, Erfurt und Nürnberg werden von Besuchern aus aller Welt angesteuert und dementsprechend steigt die Nachfrage an Übernachtungsmöglichkeiten. Neben dem Anbietervergleich, der Buchenden eine Ersparnis bis zu 24 Prozent einbringen kann, hat Kuklinski einen weiteren Tipp für günstige Übernachtungen im Advent: „Weihnachtsmarktbegeisterte können sich überlegen, auf das erste oder vierte Adventswochenende auszuweichen.“ CHECK24-Daten zufolge liegen die Hotelpreise am 21. und 22. Dezember meist unter dem Monatsdurchschnitt.