Für das beste beste besteeee Vergleichserlebnis melden Sie sich bitte an.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 12 34 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Expertenberatung
  • Alle Bereiche
    089 - 24 24 12 34
  • Urlaubsreisen

    Mo - So 8:00 - 23:00 Uhr

    089 - 24 24 11 33
  • Mietwagen

    Mo - So 8:00 - 23:00 Uhr

    089 - 24 24 11 44
  • Kfz-Versicherung

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 12 12
  • Kredit

    Mo - So 8:00 - 20:00 Uhr

    089 - 24 24 11 24
  • Strom & Gas

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 66
  • DSL

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 77
  • Mobilfunk

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 88
  • Shopping

    Mo - So 8:00 - 20:00 Uhr

    089 - 24 24 11 55
Fragen zu einem anderen Bereich?
Alle E-Mail-Adressen und Telefonnummern finden Sie auf
der Kontaktseite »
Sie sind hier:

ÜbernachtungskostenMesse boot in Düsseldorf lässt Pegel der Hotelpreise steigen

München, | soe

Maritimes Flair am Rhein: Ende Januar sorgt die Messe boot für ein Hochschwappen der Hotelpreise in Düsseldorf. Wer die Ausstellung vom 18. bis zum 26. Januar besuchen möchte, muss gemäß einer Erhebung des Vergleichsportals CHECK24 mit rund 66 Prozent höheren Zimmerkosten rechnen als im Schnitt des restlichen Monats. Ein Anbietervergleich hält hingegen Sparpotenzial von bis zu einem Drittel des Hotelpreises bei identischen Leistungen bereit.

Hotel Rezeption

In Düsseldorf steigen zur Messe boot Ende Januar die Hotelpreise stark an.

Wenn die weltgrößte Boots- und Wassersportmesse in den 17 Messehallen Düsseldorfs Einzug hält, zieht sie voraussichtlich rund 250.000 Besucher in die Stadt. Die hohe Nachfrage wird auch bei den Hotelpreisen spürbar: In Messenähe müssen Übernachtungsgäste mindestens 149 Euro für ein Doppelzimmer aufbringen. Zudem hatten zum Betrachtungszeitpunkt lediglich vier Unterkünfte im Umkreis von zwei Kilometern rund um das Messegelände noch freie Kapazitäten.
 
Gemessen am Monatsschnitt des Januars müssen Messegäste mit um rund zwei Drittel teureren Hotelzimmern rechnen. Wird ein Anbietervergleich genutzt, können die Ausstellungsbesucher jedoch viel sparen. So ergab die Gegenüberstellung für ein Hotelzimmer nach ausgewählten Kriterien beim teuersten Anbieter einen Preis von 212 Euro pro Nacht, während der günstigste Mitbewerber für die gleiche Leistung nur 149 Euro verlangt. Das ergibt eine Ersparnis von 30 Prozent.