Sie sind hier:

Hauptuntersuchung (HU)

Lesezeit 1 Min.

Fahrzeuge müssen alle zwei Jahre zur Hauptuntersuchung (HU).

Der nächste HU-Termin

Jahr und Monat der nächsten fälligen HU sind auf einer Plakette auf dem hinteren Kennzeichen vermerkt. Den Monat erkennen Sie an der Zahl, die oben steht, das Jahr an der Zahl mittig im Kreis.

Bei der Hauptunteruntersuchung wird überprüft, ob das Fahrzeug verkehrssicher ist. Das betrifft alle Fahrzeuge mit einem amtlichen Kennzeichen.

Eine HU führen amtlich anerkannte Prüfungsorganisation wie zum Beispiel TÜV oder DEKRA durch.

Hauptuntersuchung bei Neuwagen

Ein Neuwagen muss das erste Mal nach drei Jahren (36 Monate nach der Erstzulassung) zur Hauptuntersuchung.

Bußgeld bei verspäteter HU

Lässt man die HU nicht rechtzeitig durchführen, riskiert man ein hohes Bußgeld.

Abgasuntersuchung

Ab 2018 ist im Rahmen einer HU auch eine zusätzliche Abgasuntersuchung mit Endrohrmessung für alle Gebrauchtwagen mit Verbrennermotor Pflicht.

Dies müssen bisher nur Fahrzeuge bis Baujahr 2006 durchlaufen.

Bei jüngeren Pkw wird aktuell noch lediglich die Fahrzeugdiagnose nach entsprechenden Auffälligkeiten bei den Abgasen ausgelesen.

Sind diese Informationen hilfreich?

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.