+++ Wichtige Informationen und Möglichkeiten zur Kfz-Zulassung in der aktuellen Situation +++
Sie sind hier:

Was bedeutet Hauptuntersuchung (HU)?

Lesezeit 1 Min.
aktualisiert am 24.02.2021

Gebrauchtfahrzeuge müssen alle 2 Jahre zur Hauptuntersuchung (HU). 

Ein Neuwagen muss in der Regel das erste Mal nach drei Jahren (36 Monate nach der Erstzulassung) zur Hauptuntersuchung.

Der nächste HU-Termin

Jahr und Monat der nächsten fälligen HU sind auf einer Plakette auf dem hinteren Kennzeichen vermerkt. Den Monat erkennen Sie an der Zahl, die oben steht, das Jahr an der Zahl mittig im Kreis.

Bei der Hauptunteruntersuchung wird überprüft, ob das Fahrzeug verkehrssicher ist. Das betrifft alle Fahrzeuge mit einem amtlichen Kfz-Kennzeichen.

Eine HU führen amtlich anerkannte Prüfungsorganisation wie zum Beispiel TÜV oder DEKRA durch.

Bußgeld bei verspäteter HU

Lässt man die HU nicht rechtzeitig durchführen, riskiert man ein hohes Bußgeld.

Abgasuntersuchung

Seit 2018 ist im Rahmen einer HU auch eine zusätzliche Abgasuntersuchung mit Endrohrmessung für alle Gebrauchtwagen mit Verbrennermotor Pflicht.

Weitere Definitionen:

Sind diese Informationen hilfreich?

CHECK24 Bewertungen
Kfz-Versicherung
5 / 5
20.099 Bewertungen
(letzte 12 Monate)
Sie wünschen eine kostenlose Beratung?

Mo. bis So. 8:00 - 22:00 Uhr

089 - 24 24 12 12auto@check24.de
Michael Langenwalter

Autor: Michael Langenwalter

Der Motorjournalist ist Experte im Bereich der Kfz-Versicherung sowie Fachmann für Pkw-Neuheiten.

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser, stellen Empfehlungen der Redaktion und in keinem Fall eine Rechtsberatung dar.