Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 12 12 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Versicherungsberatung
089 - 24 24 12 12

Montag - Sonntag von 8:00 - 22:00 Uhr

 

Gerne können Sie uns auch per E-Mail kontaktieren:
kfz-serviceteam@check24.de »

Sie sind hier:

Gefährdungshaftung

Die Gefährdungshaftung bedeutet, dass Sie für Schäden haften müssen, obwohl Sie diese nicht direkt selbst verschuldet haben.

Beim Auto reicht schon die Betriebsbereitschaft (der Pkw muss noch nicht einmal fahren) für eine Gefährdungshaftung des Halters aus.

In Paragraf 7 des Straßenverkehrsgesetzes (StVG) heißt es dazu:

"Wird bei dem Betrieb eines Kfz ein Mensch getötet, der Körper oder die Gesundheit eines Menschen verletzt oder eine Sache beschädigt, so ist der Halter des Fahrzeuges verpflichtet, dem Verletzten den daraus entstehenden Schaden zu ersetzen."

Schäden aus der Gefährdungshaftung heraus sind immer durch die Kfz-Haftpflichtversicherung gedeckt.

Wird ein Wagen ohne das Wissen des Halters genutzt, sind Schadensersatzansprüche an den Fahrer zu richten. Ausnahme: ein Schaden durch höhere Gewalt.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.