Sie sind hier:

GAP-Deckung

Lesezeit 1 Min.

Eine GAP-Deckung (englisch für „Lücke”) schließt bei einem Totalschaden (auch Diebstahl) eines Leasingfahrzeuges die Lücke zwischen dem Wiederbeschaffungswert, den die Kasko Versicherung bezahlt, und dem Restleasingwert, der für das geleaste Fahrzeug noch zu zahlen ist:

Leasingwert:                   14.000 Euro

Wiederbeschaffungswert: 11.000 Euro

Differenz:                         3.000 Euro (GAP-Deckung)

Bei einer GAP-Deckung mit vereinbarter Selbstbeteiligung müsste der Versicherungsnehmer je nach Versicherungsvertrag z.B. 150 oder 300 Euro selbst übernehmen.

Bei Kfz-Versicherungstarifen mit Neuwertentschädigung ist die Versicherungslücke für den vereinbarten Zeitraum (schwankt zwischen 3 und in der Regel maximal 24 Monaten) bereits abgedeckt.

Sind diese Informationen hilfreich?

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.