Sie sind hier:

Deutschlands bester Vergleich
für Kfz-Versicherungen

1-Klick-Kündigungsservice
Nirgendwo Günstiger Garantie
Über 300 Experten sind für Sie da

TÜV Süd
Bis850 €sparen
Was möchten Sie tun?
TÜV-geprüfte Datensicherheit
CHECK24 Bewertungen
Kfz-Versicherung
5 / 5
4.782 Bewertungen
(letzte 12 Monate)
Sie wünschen eine kostenlose Beratung?

Mo. bis So. 8:00 - 22:00 Uhr

089 - 24 24 12 12auto@check24.de

Porsche 911 Autoversicherung

Lesezeit 1 Min.
aktualisiert am 26.05.2020

Porsche 911 Versicherung
Die 911-Baureihe von Porsche ist die Ikone der Stuttgarter. Entsprechend lang ist die Historie.

Der Sportwagen wurde erstmals 1964 auf den Markt gebracht. Die aktuelle, inzwischen achte Generation des 911 gibt es seit 2019.

Allen gemeinsam ist: der Motor sitzt hinten, das Fahrgefühl ist immer sportlich. An der vertrauten Form sowie am technischen Grundprinzip mit Heckmotor und Sechszylinder-Boxer hält Porsche fest.

Änderungen gibt es bei der Neuauflage äußerlich nur im Detail: Der 911er ist etwas breiter geworden. Die Frontschürze hat reichlich Lufteinlässe und die Kotflügel sind stärker ausgeformt.

Außerdem steht der 911er erstmals auf Mischbereifung (vorn 20-Zoll-Felgen, hinten 21-Zoll-Felgen).

Eine coole Sache sind die im Blech versenkten Türgriffe, die bei Bedarf elektrisch ausfahren.

Am Heck haben die Designer das dritte Bremslicht in die Längsstreben des Kühllufteinlasses integriert. Unter dem ausfahrbaren Heckflügel gibt es künftig ein durchgehendes Leuchtenband.

Innen gibt es ein digitales Cockpit (der Drehzahlmesser bleibt aber analog) sowie einen größeren und höher als bisher platzierten Touchscreen.

Tarife Porsche 911 berechnen

Neuigkeiten zum Porsche 911

So kommt der Porsche 911 als Cabrio

Porsche 911 Cabrio Versicherung

10.01.2019

Jetzt hat Porsche auch den neuen 911 als Cabrio vorgestellt. Das vollelektrische Stoffdach verschwindet schneller denn je hinter den Sitzen.

In zwölf Sekunden, um genau zu sein. Und das wie gehabt bis Tempo 50. Dafür ist der offene Porsche 911 mit einem überarbeiteten Hydrauliksystem für das Verdeck ausgestattet worden.

Feine Sache: Das Windschott kann komfortabel per Knopfdruck ausgefahren werden, um die Insassen vor Luftverwirbelungen zu schützen.

Vom 911 werden die Technik, der Aufbau mit Mischbereifung sowie die Assistenzsysteme übernommen.

Auch die Frontpartei stammt vom Coupé. Am Heck des Cabrios prangt ein fetter Spoiler, darunter das durchgehende Leuchtenband.

Erstmals beim Cabrio bietet Porsche gegen Aufpreis das spezielle Sportfahrwerk mit zehn Zentimeter Tieferlegung an.

Kfz-Steuer berechnen

Weitere Porsche Modelle

Sind diese Informationen hilfreich?

Michael Langenwalter

Redakteur Michael Langenwalter

Der Motorjournalist ist Experte im Bereich der Kfz-Versicherung sowie Fachmann für Pkw-Neuheiten.

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser, stellen Empfehlungen der Redaktion und in keinem Fall eine Rechtsberatung dar.