+++ Wichtige Informationen und Möglichkeiten zur Kfz-Zulassung in der aktuellen Situation +++

Cockpit-Chaos ade

Ford räumt den Fiesta auf

aktualisiert am 01.12.2016
Ford

Ford wertet den Fiesta auf. Der Kleinwagen fährt in der achten Generation aufgeräumter und deutlich hochwertiger als bisher vor.

Mit einer Länge von 4,04 Meter knackt der neue Fiesta ab Mitte 2017 erstmals die Vier-Meter-Marke. Das sind sieben Zentimeter mehr als bisher.

Optisch tut sich ansonsten nicht viel. Die auffälligste Neuerung sind die jetzt vertikal – statt wie bisher horizontal – ausgerichteten Scheinwerfer am Heck. Ansonsten hält Ford am vertrauten Stil fest.

Innen hat der Hersteller das bisherige Katastrophen-Cockpit kräftig entrümpelt. Statt der vielen Knöpfe gibt es auf der Mittelkonsole nun einen mindestens 4,2 Zoll großen Monitor.

Zudem erhält der Fiesta die neueste Version des Ford-Infotainmentsystems sowie neue Fahrassistenten. 15 dieser elektronischen Helferlein gibt nun insgesamt.

Alle Benziner sind Dreizylinder

Bei den Motoren setzt Ford auf seine bewährten Dreizylinder-Benziner mit 1,0 Liter Hubraum. Den Turbomotor gibt es wieder mit 100 PS, 125 PS oder mit 140 PS Leistung.

Neuer Basismotor wird ein 1,1-Liter-Benziner ohne Turboaufladung mit 70 PS oder 85 PS Leistung sein.

Ab 2018 sollen die Dreizylindermotoren auch mit einer Zylinderabschaltung ausgeliefert werden.

Die Preise stehen noch nicht fest. Der aktuelle Basispreis für den Kleinwagen liegt bei 12.500 Euro.

Erweiterte Modellpalette

Ford will den Fiesta zu einer ganzen Baureihe ausbauen: Neben Zwei- und Viertürer wird es den Fiesta auch in einer edlen Vignale-Variante, als sportliche ST-Line-Ausführung sowie als Crossover geben.

Wie finden Sie den Artikel?

Michael Langenwalter

Redakteur Michael Langenwalter

Kurvt seit mehr als 30 Jahren kreuz und quer durch die PS-Welt. Mit einem besonderem Faible für kernige Offroader.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.
Was möchten Sie tun?
TÜV-geprüfte Datensicherheit

Wussten Sie schon, dass...

das Autoradio 1929 erfunden wurde?