Sie sind hier:

Deutschlands bester Vergleich
für Kfz-Versicherungen

1-Klick-Kündigungsservice
Nirgendwo Günstiger Garantie
Über 300 Experten sind für Sie da

TÜV Süd
Bis850 €sparen
Was möchten Sie tun?
TÜV-geprüfte Datensicherheit
CHECK24 Bewertungen
Kfz-Versicherung
5 / 5
4.775 Bewertungen
(letzte 12 Monate)
Sie wünschen eine kostenlose Beratung?

Mo. bis So. 8:00 - 22:00 Uhr

089 - 24 24 12 12auto@check24.de

Ford Mondeo Autoversicherung

Lesezeit 1 Min.
aktualisiert am 28.05.2020

Ford Mondeo Versicherung

Wer eine Mittelklasse-Limousine von Ford will, greift zum Mondeo. Das 4,90 Meter lange Modell wird als Schrägheck und als Kombi angeboten. Die Karosserievariante mit Stufenheck gibt es nur mit Hybridantrieb.

Der Mondeo wird seit 1993 produziert und ist seit Anfang 2015 auch in Deutschland in der fünften Generation erhältlich.

2019 gab es eine kleine Auffrischung. Neu: Auch der Kombi ist jetzt als Hybrid verfügbar.

Optisch ist der Mondeo nach dem Facelift an dem überarbeiteten Kühlergrill gut zu erkennen. Dieser erinnert an den Ford Focus.

Zudem hat Ford die Scheinwerfer des Mondeo überarbeitet. Gleiches gilt für die Rückleuchten

Innen haben die Kölner nur dezent nachgebessert.

Eine auffällige Änderung zeigt sich bei den Modellen mit Automatikgetriebe. Hier wird nun anstelle des bisherigen Wahlhebels für die Fahrstufen ein Drehrad verbaut. 

Zudem hat Ford die Türgriffe anders gestaltet.

Das Infotainmentsystem wird über einen 8-Zoll-Monitor oder per Sprachsteuerung bedient.

Tarife Ford Mondeo berechnen

Kfz-Steuer berechnen

Weitere Ford Automodelle

Sind diese Informationen hilfreich?

Michael Langenwalter

Redakteur Michael Langenwalter

Der Motorjournalist ist Experte im Bereich der Kfz-Versicherung sowie Fachmann für Pkw-Neuheiten.

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser, stellen Empfehlungen der Redaktion und in keinem Fall eine Rechtsberatung dar.