Stufenheck mit Frontantrieb

BMW bringt vom 2er ein Gran Coupé

Lesezeit 1 Min.
Foto: BMW

Ein Coupé mit vier Türen in der Kompaktklasse? Das geht – Mercedes hat es mit dem CLA vorgemacht. Nun zieht Konkurrent BMW mit dem 2er Gran Coupé nach.

Wobei der BMW 2er als Gran Coupé ab März 2020 tatsächlich auch diverse Elemente mitbringt, die ein Coupé ausmachen.

Dazu gehören etwa rahmenlose Seitenscheiben oder eine flache Dachlinie.

Worauf basiert das Coupé?

Technisch basiert das 4,53 Meter lange 2er Gran Coupé auf dem neuen BMW 1er. Das Coupé kommt also mit Frontantrieb, ist aber bei den stärksten Antrieben auch als Allrader verfügbar.

Beim Fahrwerk kann der Kunde anstelle der Werksvariante gegen Aufpreis ein Sportfahrwerk oder eines mit adaptiven Dämpfern ordern.

An der Front setzt sich das 2er Gran Coupé optisch durch einen geänderten Fahrzeuggrill sowie nach innen gezogene Leuchten im Heck ab. LED-Scheinwerfer sind Serie.

Was ist mit dem Antrieb?

In Sachen Antrieb stehen zunächst zwei Benziner sowie ein Diesel zur Wahl.

Der Basisbenziner ist ein Dreizylinder mit 1,5 Liter Hubraum und 140 PS Leistung. Ein Sechsgang-Schaltgetriebe ist hier Serie. Ein Siebenstufen-Dopplungsgetriebe kostet Aufpreis.

Das Topmodell hat einen 2,0-Liter-Vierzylinder mit 306 PS unter der Haube. Der Diesel mit der gleichen Konfiguration bringt es auf 190 PS.

Bei diesen beiden Motoren ist eine Achtstufen-Automatik verbaut.

Wie teuer wird der Viertürer?

Die Preise für das 2er Gran Coupé beginnen ab 31.950 Euro.

Wie finden Sie den Artikel?

Michael Langenwalter

Redakteur Michael Langenwalter

Kurvt seit mehr als 30 Jahren kreuz und quer durch die PS-Welt. Mit einem besonderem Faible für kernige Offroader.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.
Was möchten Sie tun?
TÜV-geprüfte Datensicherheit

Wussten Sie schon, dass...

der erste Diesel-Pkw 1936 auf den Markt kam?