Sie sind hier:
Sie möchten beraten werden?

Unsere Experten stehen Ihnen telefonisch täglich von 8:00 - 20:00 Uhr zur Verfügung.

089 - 24 24 12 55hrv@check24.de
CHECK24 Social Media
Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren

Ihre Vorteile bei CHECK24

  • Exklusive Sondertarife
  • Direkter Schutz durch Online-Abschluss
  • Unverbindliches, kostenloses Angebot per Post

Was gehört alles zum Hausrat?

Der Begriff Hausrat wird von den Hausratversicherungen durch eine direkte Beschreibung sowie Spezifikationen und Ausschlüsse definiert.

Zum Hausrat zählen Einrichtungs-, Gebrauchs- und Verbrauchsgegenstände, die in der Wohnung oder einer dazugehörigen Räumlichkeit (zum Beispiel Privatkeller, Garage oder Wintergarten) aufbewahrt werden. Auch eingebaute Gegenstände wie Einbauküchen zählen dazu.

Was zum Hausrat zählt ist in §6 Nr. 2 der Allgemeinen Hausrat Versicherungsbedingungen (AHB 2010) festgelegt.

Die folgende Tabelle beinhaltet einige Beispiele für Gegenstände, die durch die Hausratversicherung versichert sind.

Beispiele von Hausratgegenständen

Einrichtung Möbel, Teppiche, Lampen, Gardinen
Gebrauch Haushaltsgeräte, Wäsche, Kleidung, Bücher, CDs, Schallplatten, Musikinstrumente, TV-Gerät, Spielsachen
Verbrauch Nahrungs-/Genussmittel, Getränke, Vorräte
Wertsachen Bargeld, Schmuck, Pelze, Edelsteine, Wertpapiere, Urkunden, Briefmarken, Münzen, handgeknüpfte Teppiche, Bilder, Antiquitäten

Für Wertsachen gelten besondere Entschädigungsgrenzen. Diese variieren je nach Versicherungsgesellschaft, sodass ein Hausratversicherung-Vergleich hierbei eine große Hilfe darstellt.

Auch Haustiere, fremdes Eigentum im Wohnraum des Versicherten, Sportgeräte, Modellfahrzeige sowie privat genutzte Markisen und Antennenanlagen können – je nach Tarif – als Hausrat mitversichert sein.

Was nicht zum Hausrat zählt

Es gibt natürlich auch Gegenstände, die von den Versicherungen nicht als Hausrat bezeichnet werden. Dazu gehören laut §6 Nr. 4 AHB 2010

  • die meisten Gebäudeteile
  • Kraftfahrzeuge und Motorräder
  • Hausrat von Mietern oder Untermietern sowie
  • private Gegenstände, die zusätzlich abgesichert werden müssen.

Software und elektronisch gespeicherte Daten werden zudem ebenfalls nicht standardmäßig zum Versicherungsumfang gezählt, können aber durch Sondervereinbarungen eingeschlossen werden.

Mit einem Hausratversicherung-Vergleich finden Sie leistungsstarke Policen, mit denen sich viele zusätzliche Gegenstände dem versicherten Hausrat zuordnen lassen. Nutzen Sie diese Möglichkeit und machen Sie den Vergleich!

Hausratversicherung beim Testsieger

  • unverbindlich und kostenlos
  • über 300 Tarifvarianten